Monate: Juni 2015

Ab auf´s Brot….Rote Bete Aufstrich

Ich hab die Vegetarische Wurst für mich entdeckt. Mortadella oder Paprika-Lyoner sind echt lecker auf frischem Brot. Allerdings ist die Auswahl immernoch sehr begrenzt. Um Abwechslung auf´s Brot zu bringen müssen wir unsere Phantasie benutzen um neue Ideen zu kreieren. Bei mir hat das heute diesen Brotaufstrich hervorgebracht. Rote Bete Aufstrich mit Frischkäse light. Saftig und frisch. Und so lecker das ich zum ersten  Mal seit Wochen mir auch Abends einen Toast damit zum Abendessen gemacht habe. Dazu gibt es noch einen leckeren Salat mit Tomate und Roter Bete. Zutaten 1 Rote Bete Kugel, im vakuum vorgegart 150g Frischkäse Salz, Pfeffer, Balsamico-Essig etwas Agavesirup etwas Schnittlauch Zubereitung Die Rote Bete zerkleinern und grob pürieren. Mit Frischkäse verrühren und einem Schuss Balsamico-Essig, Salz und Pfeffer würzen. Bei Bedarf mit etwas Agavensirup abschmecken. Zum Schluss Schnittlauch kleinschneiden und unterrühren. Zwei Scheiben Weißbrot toasten und mit Salat und dem Aufstrich belegen.  Guten Appetit.                           Liebe Grüße Eure Sonntagsköchin Katrin Merken

Und dann kam der …Chocolate Swirl Cheescake

Dies ist einer der schokoladigsten Cheesecake die ich bisher gebacken habe. Und es hat sich echt gelohnt. Man kriegt einfach nicht genug. Juhu es ist Wochenende und ich hab wieder Zeit mich in der Küche auszutoben. Heute mach ich mal nen süßen Tag, denn ich gehe heute noch eine Freundin besuchen. Und als Mitbringel gibt es einen Chocolate Swirl Cheescake. Ich habe vor einiger Zeit nach einer neuen Idee für Käsekuchen gesucht. Ich habe schon so viele Variationen eines Käsekuchens gebacken das ich nun auf Rezeptsuche im Netz unterwegs war. Dabei bin ich auf einen tollen Blog gestoßen. Er beinhaltet tolle Rezepte und Backzubehör und gehört Leila Lindholm, einer Foodbloggerin in Schweden. Also dieser Blog hat mich begeistert, vor allem die Kuchenrezepte. Und dabei bin ich auf das heutige Rezept gestoßen. Im Rezept selber ist noch Kaffee mit eingebunden, aber da dieser Cheesecake auch von kleinen Kindern gegessen werden darf, hab ich das weggelassen und ihn ein klein wenig abgeändert. Aber für nen Mädels-Kaffeeklatsch wird das beim nächsten Mal berücksichtigt. Meine Lieben sind total begeistert, …

Ab in den Salat….die Kichererbsen-Ziegenkäsemousse-Nockerln

Hier kommt ein frischer Gartensalat mit kleinen Kichererbsen-Ziegenkäsemousse-Nockerln. Die schmecken warm und kalt. Auch ohne Salat.   Gestern gab es bei uns Kichererbsen im Essen, aber es wurde nicht alles aufgegebraucht. Also habe ich heute Abend Resteverwertung  betrieben. Man braucht ja nie alles komplett an Zutaten auf. Bei mir ist das jedenfalls so. Ich kaufe Zutaten für mein Rezept ein und koche damit mein Gericht und am Ende bleiben dennoch immer ein oder zwei Zutaten übrig. Und damit steht nun Kichererbsen-Ziegenkäsemousse-Nockerln im Gartensalat auf dem Plan. Gut, der Salat ist natürlich frisch aus der Mark. Ich liebe ja Salat, vor allem wenn man darin eine leckere Zutat findet mit der man in einem Salat jetzt so nicht rechnen würde. Der kalte, frische Salat und darin die warmen Nockerln sind echt lecker. Ich mag die Kombination aus kalt & warm . Kalt schmecken die Nockerln natürlich auch. Probiert doch mal `nen Klecks Senf dazu. Guten Appetit.  Zutaten Dose Kichererbsen 1 Ei 100g Ziegenfrischkäse 1 Frühlingszwiebel 100g Haferflocken zart Olivenöl 1x Blattsalat 1 Becher Snack Tomaten 1 …

Hühnchen süß-scharf

Ein chinesisches Gericht das allseits beliebt ist. Hühnchen süß-scharf mit duftendem Reis. Tolle Gewürze und frische Zutaten. Endlich Sonntag und ich habe alle Zeit der Welt um mich ausgibig dem kochen zu widmen. Heute mal wieder was chinesisches. Ich liebe dieses Essen. Das könnte es bei uns jeden Tag geben. Seit vor ein paar Jahren unser chinesisches Lieblingsrestaurant geschlossen hat, sind wir immer auf der Suche nach einem Restaurant das wir zu unserem neuen Favoriten ernennen können. Leider sind wir bis jetzt noch nicht so 100% fündig geworden. Daher habe ich mich mehr mit der chinesischen Küche beschäftig und koche nun öfters auch mal was vom anderen Kontinent. Und je mehr ich koche, desto besser werde ich, sagt jedenfalls meine Familie. Heute kommt was süß-scharfes auf den  Teller. Mit gebackenem Hühnchen. War der Hammer.  Ich wünsche Euch viel Spaß beim nachkochen und Guten Appetit. Zutaten 500g Hühnchenfleisch 2 EL Reisessig 1 gelbe Paprika 1 rote Paprika 1 Chilischote, mild 1 Knoblauchzehe 3 Frühlingszwiebeln Sesamöl für das Gemüse neutrales Öl zum Frittieren   Backteig 4 EL …

Tomaten-Risotto & Basilikum

Heute gibt es  im Ofen gegarte Tomaten mit Knoblauch und Balsamico-Essig in einem leckeren Risotto. Heute habe ich mir mal überlegt ein Risotto zu machen. Mein Kind fragt ständig was es am Wochenende zu essen gibt und ich würde ja so gerne auch mal wieder Nudeln machen, aber nachdem mein Kind 2 Tage hintereinander Spagetti und gestern Makkaroni mit Papa gegessen hat, kann ich das wohl dieses Wochenende von meiner Liste streichen. Das ist bei uns natürlich nicht immer so. Ich wollte schon lange mal wieder ein Risotto machen. Was fruchtiges passt immer. Vor allem weil es perfekt als Hauptmahlzeit passt oder auch als Beilage zu Fisch und Fleisch. Ich hatte es pur, meine Männer haben noch ein Stück gebratenes Hähnchenschnitzel dazu gegessen. Sehr lecker.   Zutaten für 4 Personen   1 Kg verschiedene Tomaten 3 Knoblauchzehen 2 EL Balsamico Essig 2 ELOlivenöl Salz, Pfeffer, geräuchertes Paprikapulver 250g Risotto-Reis 1 Stück Butter Weißwein 1 große Zwiebel 600 ml Gemüsebrühe 25g Pecorino etwas Basilikum   Zubereitung Den Ofen auf 200° vorheizen. Tomaten waschen und den Knoblauch …

Asiatischer Blumenkohl-Salat

Blumekohl Salat auf asiatischer Art. Mit Soja und Reisessig macht es das Ganze lecker süß-säuerlich. Perfekt für einen knackigen Salat. Lange schon habe ich nichts mehr von meinen Rezepten gepostet, aber ich hatte echt viel um die Ohren. Manchmal will das einfach auch nicht abreissen. Ich versuche mich zu bessern. Weil, kochen könnt ich ja jeden Tag. An Ideen mangelt es jedenfalls nicht. Wie bei diesem Rezept. Mir war mal nach Gemüse. Zum Beispiel nach Blumenkohl. Perfekt für einen Salat. Aber nicht als Nebenrolle. Nein, heut bekommt er die Hauptrolle, in meinem Salat auf asiatische Art. Schön süßlich und sauer. Mit frischen Frühlingszwiebeln und fein geschnittenen Möhren.Einfach klasse.    Zutaten 1 kleiner Blumenkohl 2 Möhren 2 Frühlingszwiebeln 1 Chilischote (mild) 2 EL Sesamkörner 1/2 Bund Koriander 1 Limette 2 EL Sesamöl 2 EL Sojasauce 1 EL Agavendicksaft etwas gemahlenen Pfeffer Zubereitung   Blumenkohl in kleine Rösschen teilen, die Karotten in feine Stifte, Frühlingszwiebeln und Chili in feine Ringe schneiden. Den Koriander hacken. Die Blumenkohlrösschen in siedenem, leicht gesalzenem Wasser ca. 5 Minuten blanchieren. Währenddessen den …