Pasta for ever
Schreibe einen Kommentar

Lila ist gesund…Auberginen Ratatouille mit Spaghetti

Ein fruchtig würziger Topf eines richtig leckeren Auberginen Ratatouille. Mit Knoblauch, Zwiebeln und frischen süßen Tomaten. Genau das richtige Essen für Familie und Freunde. Dazu gibt´s Spaghetti. Alles rein vegetarisch.

Diese Woche war echt was los bei mir. Ich war vom Blogger-Cafe´by Seidl eingeladen auf die Fruit Logistica hier in Berlin. Ein toller Tag mit lieben Blogger Kollegen und vielen neuen Eindrücken. Was wir dort an Obst und Gemüse gesehen haben war einfach unglaublich. Verschiedene Hersteller, Firmen und Bauern haben ihre Produkte vorgestellt und dabei viele interessante Informationen über den Anbau, Züchtung, Pflege und Nachhaltigkeit ihrer Produkte erzählt. Das war wirklich alles sehr beeindruckend und ich habe viel für mich an Informationen und Eindrücken über die verschiedensten Gemüse Arten mitgenommen. Am meisten haben mich die Auberginen begeistert. Ich bin allgemein nicht so ein großer Fan dieser Frucht, aber auf der Messe kam irgendwann ein Punkt an dem war ich so angetan von diesem Gemüse, dass ich beschloss damit etwas richtig leckeres zu kochen.

Die Aubergine ist heute insbesondere in der mediterranen Küche und weniger in der deutschen Küche zu finden. Zu wenig weiß man über die Handhabung und Zubereitung dieser Frucht. Was wirklich schade ist denn, dieses keulenförmige dunkelviolett bis schwarz erscheinende Nachtschattengewächs ist voll von Vitaminen und Mineralstoffen. Bei vielen Zubereitungsarten wird die Aubergine erst in Scheiben geschnitten und leicht gesalzen. Dadurch wird der Fruchtsaft und die enthaltenen Bitterstoffe entzogen. Danach wird die Frucht kurz abgespült, trocken getupft und folgend in heißem Öl gebraten. In meinem Rezept habe ich das weggelassen. Es steht Euch aber frei, das natürlich vorher zu tun. Schneidet die Frucht in Scheiben, salzt alles und wartet 20 Minuten. Danach abspülen, trocken tupfen und weiter verarbeiten. Ich habe mich als heutiges Gericht für einen schönen Topf mit Ratatouille entschieden. Dazu habe ich Spaghetti gekocht. Seht hier einfach das Rezept:

Lila ist gesund...Auberginen Ratatouille mit Spaghetti
 
Vorbereitung
Kochzeit
Gesamtzeit
 
Author:
Schwierigkeit: normal
Zutaten
  • 2 Auberginen
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 250g Snack Tomaten, sweet
  • 350ml gehackte Tomaten, Dose
  • 2 EL Oregano
  • 15 EL Olivenöl
  • 500g Spaghetti
  • Salz, Pfeffer & Zucker
Zubereitung
  1. In eine heiße beschichtete Pfanne 10 EL Olivenöl geben. Die erste Aubergine in große Stücke scheiden und von allen Seiten gut anbraten. Gegebenenfalls noch einmal Olivenöl nachgeben. Danach die Auberginen auf einen Teller geben und die zweite Aubergine in große Stücke schneiden und ebenfalls in reichlich Olivenöl, von allen Seiten anbraten.
  2. Die Zwiebel und die Knoblauchzehe in feine Würfel schneiden und in die Pfanne zur Aubergine geben und anbraten. Die Snacktomaten halbieren und zusammen mit den ersten angebratenen Auberginenwürfel wieder in die Pfanne geben.
  3. Alles gut durchschwenken. Mit Salz, Pfeffer und Oregano würzen,.
  4. Die gehackten Tomaten dazugeben. Salzen und pfeffern und 15 Minuten auf kleiner bis mittlerer Hitze köcheln lassen. Gelegentlich umrühren.
  5. Die Spaghetti nach Packungsanleitung kochen. Dann abgießen und etwas von dem Kochwasser auffangen und zum Ratatouille geben. Nach Bedarf mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen.
  6. Spaghetti zum Ratatouille geben. Alles gut vermischen und sofort servieren.

Wenn Ihr noch mehr Informationen rund um dieses tolle Gemüse haben wollt dann schaut doch mal hier vorbei: http://www.purplepride.nl/de/. Dort erfahrt Ihr alles was es sonst noch an wissenswertem zur Auberginen gibt. Eine der Mitarbeiterin bekam mit wie angetan ich von dem Gemüse war und wie viele Fragen ich hatte und gab mir Auberginen zum ausprobieren mit. Vielen Dank an dieser Stelle.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

: