Kuchen & Gebäck
Kommentare 2

Das Generationen Rezept… Bienenstich mit Mandelcreme

Oma´s  Bienenstich mit Hasel-und Pecan Nüssen und Cashewkerne auf Hefeteig. Neu gemacht mit einer leckeren Mandelcreme. 
 Es gibt Rezepte, die von Generation zu Generation weitergetragen werden. Und dieses Bienenstich Rezept ist eines davon. Ich liebe diesen Kuchen. Weil der auch immer geht. Egal wann. Er ist nicht zu mächtig, nicht zu schwer und leicht zu backen.

Wenn ich meinen Lieben sage, das es Bienenstich gibt herrscht immer begeisterte Zustimmung. Und dann wird gewartet, bis ich fertig bin. Ich habe es mir ehrlich gesagt bei diesem Rezept etwas einfacher gemacht und habe einen fertigen Hefeteig bzw. eine Backmischung, genommen, aber das ist natürlich kein Muss. Für die Nussmischung habe ich 150g Hasel und 150g Pecan Nüsse und 100g Cashewkerne genommen. Im Rezept hatte meine Omi statt Pecan Nüsse, Walnüsse genommen. Aber Walnüsse vertrag ich nicht.

Ich dachte mir nun, was meinem Kuchen noch fehlt ist eine Füllung. Da mein Kuchen als Ausgangsbasis einen Hefeboden hat, kam Sahne nicht in Frage. Ich finde auch nicht, dass das passt. Der Kuchen sollte doch immer noch leicht sein. Ich will nicht das man schon nach einem Stück papp satt ist. Das wäre schade und würde auch diesem alten Rezept die Klasse nehmen. Da wir ja schon Nüsse haben, dachte ich mir kommt eine Mandelcreme ganz gut. Ist jetzt nichts so Extravagantes oder zu Ausgefallenes und ist leicht herzustellen. Dafür braucht man keinen großen Aufwand betreiben. Und am Ende hat man einen richtig leckeren gefüllten Bienenstich mit Mandelcreme. 
Und damit ihr wisst, wie´s geht, kommt hier das Rezept:

5.0 from 1 reviews
Das Generationen Rezept... Bienenstich mit Mandelcreme
 
Vorbereitung
Kochzeit
Gesamtzeit
 
Author:
Schwierigkeit: normal
Zutaten
  • HEFEBODEN
  • Backmischnung für Hefeboden
  • 250g zerlassene Butter
  • 250g Zucker
  • 400 Nüsse, gehackt
  • 2 Eier
  • MANDELCREME:
  • 100g weiche Butter
  • 100g Zucker
  • 100g gemahlene Mandeln
  • 3 EL Mehl
  • 1 Ei
Zubereitung
  1. Ofen vorheizen.
  2. Hefeteig ausrollen und in eine gefettete und mit Semmelbrösel ausgelegte Tarte Form legen und den Rand festdrücken. Das ganze Rezept ist aber für ein Backblech ausgelegt.
  3. Für die Mandelcreme die Butter und den Zucker cremig rühren. Das Ei vorsichtig unterrühren. Mandelmehl und Mehl vermischen und unter die Buttermasse rühren. Gleichmäßig mit einem Teigschaber auf dem Hefeboden verteilen.
  4. Die Nüsse zerkleinern. Die Butter zerlassen. Den Zucker in die lauwarme Butter rühren. Dazu vorsichtig 2 Eier einrühren. Zum Schluss die gehackten Nüsse einrühren. Es sollte eine sämige Masse sein. Die Nussmasse zum Schluss auf die Madelcreme geben und vorsichtig verteilen. Ofen bei 180° Grad ca. 40 Minuten backen.

 

Und da dieser Kuchen für sich selbst spricht, habe ich heute dem nichts hinzuzufügen. Macht Euch einen schönen Tag und geniesst das Ergebnis eines Generationen Rezepts.

Liebe Grüße und einen schönen Sonntag

Eure Sonntagsköchin Katrin

Merken

Merken

Merken

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

: