Kuchen & Gebäck
Schreibe einen Kommentar

Die Dessert Probe…warmer Marshmallow-Schokoladenkuchen mit Lebkuchen Eis

Ein Traum von einem Schokoladenkuchen, diesmal im Glas, und dem passenden Lebkuchen Eis. Eine perfekte Komination aus warm und kalt. Wir lieben warmen Schokoladenkuchen und super, sahniges Lebkuchen Eis. Schmeckt auch einzeln sehr lecker.

Es ist jetzt schon eine ganze Weile her, das ich etwas gebacken habe, das Schokolade enthielt. Und da ich für Weihnachten wieder tausend Ideen habe, was ich kochen oder backen könnte, fange ich damit an, mich durch verschiedene Dessert Ideen zu arbeiten.
Denn das ist der einzige Gang in unserem Weihnachtsmenü, welcher immer anders ist. Das Essen ist bei uns traditionell immer das Gleiche. Allerhöchstens das wir die Beilagen verändern. Und was es da für Beilagen gibt, zeig ich Euch später. Also hab ich mehr Möglichkeiten für die Vorspeise und das Dessert. Wenn meine Eltern am 2. Weihnachtstag zum Essen kommen lass ich mit gerne was einfallen. Ich liebe das einfach. Und es gibt immer ein 3 Gänge Menü. Auf so etwas steh ich. Fangen wir also damit an, dass ich mich heute an diesem Dessert versuche. Ich möchte hier allerdings erwähnen, das ich die Idee mit dem Schokoladen Kuchen mit Marshmallows vom lieben Jamie Oliver abgekuckt, allerdings sehr verändert habe. Ich liebe seine Rezepte. Der Mann hat es eben einfach drauf. Dann komm ich mal zu den Rezepten für 3x 250ml Kuchen im Glas und 250ml Eiscreme:

Zutaten für 250ml Eis
3 Eigelb
50g Zucker
250ml Sahne
1 Vanilleschote
1 TL Lebkuchengewürz

 

                                                                                                                         Zubereitung

Die Eigelbe mit dem Zucker schaumig schlagen. In einen kleinen Topf geben und bei niedriger Temperatur vorsichtig unter Rühren erhitzen. NICHT KOCHEN!!!! 
Nach und nach die Sahne zugeben, dabei unablässig rühren bis die Sahne vollständig im Topf ist. Wenn die Mischnung heiss ist, vom Herd nehmen. Die Masse vollständig erkalten lassen, gelegentlich umrühren.Creme nun entweder in die Eismaschine geben oder in einem Gefäss ins Tiefkühlfach geben und erstarren lassen. Fertig ist das Eis. Vor dem Verzehr etwas antauen lassen.

Zutaten Marshmallow-Schokoladenkuchen im Glas

60g Butter
120g dunkle Schokolade (mind. 70% Kakaoanteil)
2 Eier, Gr. M
175g Zucker
60g Mehl
1 TL Backpulver
15g Kakaopulver
150g Mini Marshmallows
etwas Butter zum einpinseln der Gläser
etwas Kakaopulver und 3 Butterkekse, zerkleinert
Zubereitung

Eine EL Kakao und 3 Butterkekse im Mixer pulverisieren.
Mit etwas Butter die Gläser einfetten und dann mit dem Kakao-Keksmehl einstäuben. Ofen vorheizen auf 200°.
Butter und Schokolade in einer Schüssel, über dem heißen Wasserbad, schmelzen. Beiseite stellen.
In einer zweiten Schüssel Eier und Zucker hell und schaumig schlagen.
Eimasse unter die gescholzene Schokolade heben. 
Die trockenen Zutaten Mehl, Backpulver und Kakaopulver miteinander vermischen. Danach in die Schokoladenmasse sieben und mit einem Teigschaber unterheben.
Wenn eine schöne schaumige glatte Masse entstanden ist, diese bis zu 2/3 in die vorbereitenen Gläser füllen. Nie bis zum Rand befüllen, da der Kuchen noch aufgeht.
Im Ofen bei 200° Umluft, auf mittlerer Schiene, 25 Minuten backen.
Kuchen herausnehmen und leicht abkühlen lassen. Nun die Oberhitze oder den Ofengrill auf 200° anstellen.
Mit kleinen Marshmallows den Kuchen bedecken. Die Kuchen im Glas für 2 Minuten wieder in den Ofen stellen bis die Marshmallows leicht geschmolzen und goldfarben sind. Dann aus dem Ofen nehmen und leicht abkühlen lassen. Bitte unbedingt beim Kuchen bleiben solange die Marshmallows nicht fertig sind!!! ( beim ersten Versuch hab ich so, mal fast die Küche abgefackelt, weil die Marshmallows Feuer gefangen hatten) Das zerschmelzen der Marshmallows geht sehr schnell, also immer das Ofenfenster im Blick haben.
Den Kuchen abkühlen lassen. So das er nur  noch leicht lauwarm ist.
Dazu das Ganze mit dem leckeren Lebkuchen Eis servieren. Dazu könnt Ihr den Kuchen aus dem Glas lösen, oder mit Hilfe eines Löffels abwechselnd mit dem Eis geniessen.

Wenn Ihr die Kuchen im Glas verschenken möchtet, und das bietet sich hier zur Weihnachtszeit ja gerade zu an, dann solltet Ihr die Kuchen gleich nach dem backen mit Marshmallows bedecken und mit einem Deckel mit Gummiring sofort verschliessen.So hält sich der Kuchen 3-4 Wochen, luftdicht verschlossen. Als Tipp könnt Ihr ja auf einen kleinen Anhänger schreiben das man die Kuchen für 3 Minuten bei 200° in den Backofen stellen soll, damit die Marshmallows schmelzen und der Kuchen etwas durchwärmt.Wer keine süßen Marshmallows mag, kann die kleinen Blombenzieher auch weglassen.
Das ist auf jeden Fall sehr lecker. Und macht Lust auf einen gemütlichen Nachmittag. Und den hat man mit dieser Kombination immer. Das Eis schmeckt auch lecker ohne Kuchen. Gilt aber auch anders herum.
Dann lasst es Euch schmecken und geniesst das Wochenende. 

Ich wünsche Euch einen schönen 3. Advent.


Liebe Grüße

Eure Katrin

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*