Dessert
Schreibe einen Kommentar

I feel good….Schokoladen Eiscreme mit extra Schokostückchen

Sahniges Schokoladeneis mit extra Schokoladenstückchen. Einfach, lecker und wieder mal unwiderstehlich. Ein muss für alle Schokoholic´s. Kein Ei enthalten.

Natürlich ist es ein absolutes Muss für mich wenn ich im Eiscremerausch bin, auch ein Schokoladeneis zaubern muss. Ich liebe nun mal Schokoladeneis. Und da es meinem Männern genauso geht, habe ich beschlossen, in den nächsten Wochen, verschiedene Variationen von Schokoladeneis zu kreieren. Mal sehen, was uns am Ende am besten schmecken wird.

Anfangen werde ich mit den Zutaten mit denen ich auch bereits mein Bananen Eis gemacht habe. Das ist Euch bekannt und die Zutaten dafür habe ich noch im Schrank. Ich fange mit dem Einfachen an und wage mich dann an andere Schokoladeneis Komponenten ran;-). Spaß muss sein. Solange es den Sommer gibt, werde ich ihn mir mir Eis versüßen. Ich habe mir dafür nun auch Becher mit Deckel im Großmarkt besorgt und Etiketten dafür erstellt. Das ist ganz praktisch, so haben wir laute kleinere Portionen statt eines großen Bechers in dem alle mit dem Löffel rumstochern. Mein Kind und ich, wir lieben es ja mit ner Packung Eis auf dem Schoss auf der Couch zu sitzen und fern zusehen. So hat nun jeder seinen eigenen Becher. Nun aber wieder zum Schokoladeneis. Die vorgehensweise ist die gleiche wie beim Baneneis. Hier das Rezept:

 Zutaten
 200ml Schlagsahne
150g gezuckerte Kondensmilch
100g Zartbitterschokolade
Handvoll Schokoladenstückchen 
 
 Zubereitung


Als erstes die Zartbitterschokolade über einem Wasserbad schmelzen. Ist die Schokolade geschmolzen lasst ihr sie etwas abkühlen.

Dann die Schlagsahne mit einem Handrührer zu einer festen Masse aufschlagen.
Die gezuckerte Kondensmilch mit der geschmolzenen Schokolade verrühren. Danach die Schokoladenmasse in 2 oder 3 Teilen unter sie Schlagsahne heben und gut verrühren.
Zum Schluss die Schokoladenstückchen noch unterrühren.
Wie schon beim ersten Rezept habt ihr im besten Fall eine große Schüssel für das anrühren verwendet und Platz im Gefrierfach gemacht. Stellt die Schüssel für 90 Minuten in den Froster und schlagt dann mit einem Quirl oder Handmixer die ganze Masse schön auf. Dann wieder in den Froster. Nach weiteren 60 Minuten schlagt ihr wieder die Eismasse auf. Nach folgenden 45 Minuten noch einmal die ganze Eismasse schön umrühren. Nun könnt Ihr das Eis für 1-2 Stunden noch einmal durchkühlen lassen und dann geniessen. Oder ihr füllt das Eis in einen kleineren Behälter um und lasst es gut durchfrieren. Nehmt es dann circa 20 Minuten vor dem Essen heraus und lasst es antauen. Dann ist es perfekt.

So, das ist war nun Schokoladen Variante Nummer eins. Schauen wir mal was es dann beim nächsten Mal gibt. 
Und wie immer empfehle ich…Füße hoch, Löffel in die Hand und das Eis geniessen. Lasst es Euch gut gehen.

Bis zum nächsten Mal.

Liebe Grüße 
Eure Katrin

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*