Meine kleinen Schätze…Pistazien Rum Mini Gugel mit weißem Kleid

Kleine süße Mini Gugls mit Rum Geschmack und in einem weißen Schokoladenkleid versteckt. Einfach lecker.

Man könnte meinen, dass ich zur Zeit auf dem Pfad der Gugel weile. Denn schon wieder habe ich mich diese Woche für diese klassische Form entschieden. Heute allerdings in Mini Format, aber steht dem Großen Gugel in nichts nach. Ich muss gestehen dass ich diese Woche wirklich viel zu tun hatte. Und wenn ich dann am Abend nach Hause komme, ist es immer schon so dunkel das ich mich am liebsten in meine bequeme Jogginghose schmeiße und Couch-Potato spiele.

Aber in Gedanken bin ich beim Wochenende und was ich da Schönes kochen oder backen könnte. Ich finde ja auch das es ja nicht immer die großen Kuchen oder Hauptgerichte sein müssen. Etwas Kleines zum Naschen für zwischendurch oder zum Mitnehmen für die Kollegen kommt auch immer super an. Gerade wenn man viel um die Ohren hat, finde ich es wichtig, dass man sich auch selbst eine Freude macht. Ich koche und backe gerne, um auch einfach meine Ruhe zu haben und abzuschalten. Dann kommen noch beim Zubereiten die besten Ideen dazu. Und am Ende habe ich, was völlig anderes hervorgebracht als ich eigentlich vorhatte. Und das Ergebnis finde ich immer sehr zufriedenstellend. Wie heute meine kleinen Pistazien-Rum Gugl in einem weißen Schokoladenkleid. Sie sind einfach lecker. Und mit einem Happs weg. Und hier das Rezept:

Zutaten für 18 Mini Gugl
50g Butter
60g Puderzucker
1 Pk. Vanillezucker
1 Ei
1 Eigelb
2 EL Sahne
3 TL Rum
50g Mehl
50g Pistazien, fein gemahlen
Glasur
150g weiße Schokolade
1TL Kokosfett
Zubehör
Minigugl Form 
 
Zubereitung
Ofen auf  200° Ober-und Unterhitze vorheizen.
Butter in einem Topf schmelzen und etwas abkühlen lassen.
Zucker und Vanillezucker einrühren und mit einem Küchenmixer cremig rühren. Das Ei und Eigelb vorsichtig unterheben. Sahne und Rum dazugießen und alles zusammen cremig rühren.
Die Pistazien in einen Mixer geben und fein mahlen. Danach das Mehl mit den gemahlenen Pistazien vermischen. Mehlmischung zur Buttermasse geben und alles gut verrühren.
Den Teig in einen Spritzbeutel geben, die Spitze abschneiden und dann die kleinen Gugl Formen mit dem Teig befüllen. Bitte nicht bis zum Anschlag füllen. Lasst etwas Platz zum Rand hin, da der Teig etwas aufgeht. Wer keine Backspritzbeutel hat, nimmt einfach einen Gefrierbeutel.
Die Gugl nun im Ofen bei 200° Grad circa 20 Minuten backen.
Danach aus dem Ofen nehmen. Gugl aus den Formen lösen und abkühlen lassen. 
In der Zeit die Guglform gut auswaschen und abtrocknen. 
Glasur: Die weiße Schokolade mit dem Kokosfett in einer Schüssel über heißem Wasser schmelzen.
Die einzelnen Guglformen nun bis zur Hälfte ihrer Höhe mit der flüssigen Schokolade füllen. Wenn alle Förmchen bis zur Hälfte mit Schokolade gefüllt sind, nehm ihr die kleinen abgekühlten Mini Gugl und steckt sie vorsichtig wieder in ihre Formen zurück. So bekommen die Gugl nun von allen Seiten Schokolade ab. Am Ende müsste die Schokolade an den Seiten leicht hervorkommen, wenn die Gugl komplett in ihrer Form sind. Diese stellt ihr dann für ein 1-2 Stunden in den Kühlschrank. Nach Ablauf der Zeit stülpt ihr vorsichtig die Formen um und löst die Gugl aus. Die Schokolade ist nun fest und alles sieht schön gleichmäßig und glänzend aus. So haben die Gugl am Ende von oben bis unten ein weißes Kleid.
Dieses Verfahren geht natürlich mit allen Schokoladensorten und Silikonformen.

Lasst es Euch schmecken und genießt das Wochenende. Ich mach mir jetzt noch nen Kaffee dazu. Und dann geht es wieder auf die Couch. Zusammen mit meinen kleinen süßen Schätzen.

Liebe Grüße

Eure Sonntagsköchin Katrin

Merken

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*