Popcorn Schokoladen Cookies

Sehr leckere Schokoladen-Popcorn Cookies mit extra Schokoladenstückchen. So richtig schön knusprig und so schön schokoladig. Ein wirklich kleiner Suchtfaktor.

bild-2

bild-1Was gibt es eigentlich Besseres, wenn man von einem stressigen Tag nach Hause kommt und es sich dann so richtig schön auf der Couch gemütlich macht. Nichts passt besser dazu als eine schöne Tasse heißem Kaffee und ein paar richtig leckere Schokoladen Cookies. Ich mach das so gerne. Einfach die Füße hochlegen und genießen. Seinen Gedanken nachhängen und relaxen. Ein gemütlicher Nachmittag mit so richtig leckere Schokoladen Cookies. Natürlich geht auch nur die reine Schokolade, aber wenn man sich selbst gebackene warme Cookies servieren kann, bin ich vollkommen zufrieden. Ich habe mich ja schon an einigen Schokoladen Keksen versucht und die waren alle sehr, sehr geil. Also wird es mal wieder Zeit ein bisschen zu experimentieren. Herausgekommen sind leckere Popcorn Schokoladen Cookies. Und weil ich mich nicht so wirklich entscheiden konnte wie ich die fertige Version finden werde, habe ich natürlich auch welche ohne Popcorn gebacken. Beide schmecken so super, so dass ich jetzt in der Zwickmühle bin. Popcorn oder nur Schokolade? Welche Kreation ist Euer Favorit?

bild-3Zutaten

300g Mehl

200g Haferflocken, gemahlen

1 TL Backpulver

1/2 TL Meersalz

200g weiche Butter

100g Schokolade

100g weißer Zucker

100g Rohrzucker

20g Kakao

2 Eier

50g Popcorn, grob gehackt

100g Schokoladendrops

Zubereitung

Die Haferflocken im Mixer fein mahlen. Danach Haferflocken, Mehl, Backkakao und Backpulver vermischen.

Die Schokolade mit der Butter zusammen über dem Wasserbad schmelzen, beiseitestellen und etwas abkühlen lassen. Eier mit Zucker, 5 Minuten, schaumig schlagen. Dann die geschmolzene Schokolade zum Eischaum gießen, eine Prise Salz hineingeben und verrühren. Nun die flüssige Masse zum Mehl geben und alles gut verrühren. Popcorn grob hacken und zusammen mit den Schokoladendrops unterkneten.

Legt zwei Backbleche mit Backpapier aus und heizt den Ofen auf 180° vor.

Form nun aus dem Teig kleine Kugeln, einen Teelöffeln voll, und legt diese mit etwas Abstand auf das Backblech.

Backt die Cookies bei 180° Umluft etwa 10-15 Minuten. Wer sie etwas weicher im Innern mag, nimmt bis 10 Minuten. Und alle anderen, die es etwas knuspriger mögen, bis zu 15 Minuten.

Wenn Ihr die Cookies aus dem Ofen nehmt, sind die noch ganz weich und haben noch ein bisschen die Form Eurer Kugeln. Nehmt nun einen großen Löffel und drückt mit dem Löffelrücken die Cookies etwas flach. Ihr werdet sehen das nun die glatte Oberfläche bricht und so die schönen Risse entstehen. Fertig. Nun nur noch auskühlen lassen. Insgesamt habe ich 4 Bleche mit Cookies rausbekommen. Und es ist fast nix mehr da.bild-4Aber so ist das wohl mit Dingen die lecker sind. Man muss zusehen wo man bleibt, sonst kriegt man nix mehr ab. Aber klasse wenn es allen schmeckt. Macht Euch einen schönen Tag.

Eure Katrin

________________________________________________________________________________

bild-2 bild-1 bild-3 bild-4

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*