Kuchen & Gebäck
Schreibe einen Kommentar

Sauer macht lustig…Limettenküchlein mit weißer Schokolade

Frisch, fruchtig und total süß. Kleine Mini Limettenküchlein mit weißen Schokoladenraspeln und einem süß-säuerlichen Zuckerguss.
Perfekt für Zuhause und unterwegs.
Meine Familie liebt Rührkuchen, besonders der Herr des Hauses. Wenn es nach ihm gehen würde, könnte ich jeden Tag solche kleinen oder großen Köstlichkeiten backen. Ich bin ja eher für die schokoladigen Versionen, aber fruchtig geht halt auch immer. Für unterwegs, oder für die Arbeit, sind sie perfekt. Wenn ich lange im Büro gearbeitet habe, bekomme ich oft am Nachmittag nen richtigen Hieper nach was Süßem. Dann am besten ein schönes Stück Kuchen. Hat man leider nicht so oft zur Hand. Und das es nicht nur mir so geht, sehe ich an meinen Kollegen. Spätestens ab 3Uhr Nachmittags kramen die meisten in ihrer Geldbörse nach Kleingeld und versuchen den einzigen Süßigkeiten Automaten in unserer Büroküche zu plündern.

Inzwischen versuchen wir uns im Büro gegenseitig dazu zu überreden mal nen Kuchen zu backen. Uns ist ja alles recht. Hauptsache Kuchen. 
Heute hab ich hier mal kleine Limettenküchlein gebacken, weil Zitronenkuchen ja jeder macht. Ich finde ja man sollte diesen wundervollen kleinen Limetten mehr Beachtung schenken. Dieses Aroma der frisch geriebenen Schale ist einfach toll. Und weil ich ja auf Zuckerguss stehe, gab es den noch als Krönung obendrauf. In dieser Version hab ich ganze 8 kleine Küchlein in einer Minikuchenform gebacken. Der Teig reicht aber auch für einen ganz normalen Kastenkuchen. In diesem Fall erhöht sich aber die Backzeit auf insgesamt 45-50 Minuten.

 Zutaten
200g weiche Butter
200g Zucker
1 Pk. Vanillinzucker
abgeriebene Schale und Saft einer Bio Limette
35g weiße Schokolade, geraspelt
Prise Salz
4 Eier
150g Mehl
50g geriebene Mandeln
3 EL Speisestärke
2 TL Backpulver
200g Puderzucker
 Zubereitung

Die kleinen Kastenförmchen mit Butter einfetten und mit Mehl bestäuben.
Die weiche Butter mit dem Zucker, Vanillinzucker, Salz und der abgeriebene Limettenschale cremig rühren.  
Nach und nach die Eier einrühren. 
Das Mehl mit den geriebenen Mandeln, der Stärke und dem Backpulver vermischen und portionsweise kurz unterrühren. Am Ende die weiße geraspelte Schokolade unterheben. Ist ein glatter Teig entstanden wird er mit je 3 EL auf die kleinen Förmchen verteilt. Im vorgeheizten Ofen (E-Herd: 175°C/Umluft: 150°C/Gas: Stufe 2) ca. 35 Minuten backen.Sollte eine normale Kastenform verwendet werden bitte die Backzeit auf 45-50 Minuten erhöhen.
Mit einem Holzstäbchen probieren ob der Kuchen fertig ist. Auf ei­nem Kuchengitter auskühlen.

Für den Guss, Puderzucker mit dem Saft der Limette ver­rühren. Auf den Küchlein verteilen und trocknen lassen. 
Diese kleinen Dinger sind super geworden. Mit einer schönen Kruste, leckerem Limetten Geschmack und so richtig schon fluffig innendrin. Sehr zu empfehlen. Und genau das richtige Rezept für das Küchenplausch Event „Süße Früchte“. Und ab an die Pinnwand.

Liebe Grüße und einen schönen Start in die Woche.

Eure Katrin

fruchtige Rezepte

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*