Es weihnachtet sehr…Schokoladen & Milch Küsse

Heute kommt mein letztes Geschenk für Euch. Leckere Schokoladen Kekse mit einem Kern aus Milchcreme umhüllt von einer Nougat Schokoladen Glasur. Eine kleine Leckerei für den Weihnachtsteller.

Heute war mein letzter Arbeitstag für dieses Jahr. Nun geht es ab in den wohlverdienten Urlaub.
Was ich mich auf etwas Erholung freue. Und darauf die ganze Familie wiederzusehen. Ich werde zusammen mit den Kindern kochen und Backen, Freunde treffen und mich in Ruhe den Eltern widmen. Noch einmal das Jahr Revue passieren lassen. Was war gut, was war schlecht. Was kann man wiederholen und was war richtig abgefahren. Am Ende des Jahres gehe ich meinen Kalender durch, denn ich bin eine die alles aufschreibt. Welches Ereignis an welchem Tag stattgefunden hat und wie ich es fand. Ich mache das schon seit Jahren so, denn an jede Kleinigkeit kann man sich, gerade am Ende des Jahres, nicht mehr erinnern. So entgeht mir nichts und es wird auch nichts vergessen.
Meine besten Erlebnisse gibt es dann im letzten Post des Jahres und es gibt noch eine kleine Überraschung für Euch.
Bis dahin kommt hier mein letzter Weihnachtsgruß an Euch. Ich habe leckere gefüllte Cookies gebacken, oder wie ich sie liebevoll nenne, Schokoladen & Milch Küsse. Zarte Schokoladen Cookies gefüllt mit einer leckeren Milchcreme. Das Ganze habe ich mit einer Nougat-Zartbitter Schokoladenglasur überzogen. Gut gekühlt aus dem Kühlschrank ein absolutes Highlight dieser Tage. Das fanden auch meine lieben Kollegen, denen ich heute meine kleine Kreation als Urlaubsrunde mitgebracht hatte.

 


Es weihnachtet sehr...Schoko Milch Küsse
 
Vorbereitung
Kochzeit
Gesamtzeit
 
Author:
Schwierigkeit: einfach
Zutaten
  • 150g Mehl
  • 20g Backkakao
  • Prise Salz
  • 125g weiche Butter
  • 100g Zucker
  • 1 Pk.Vanillezucker
  • 1 Ei
  • 1 TL Backpulver
  • Füllung
  • 200ml Milch
  • 2 EL Puderzucker
  • 1 Pk Vanillezucker
  • 2 gestrichene EL Stärke
  • Glasur
  • 150g Schokolade
  • 20g Nougat
Zubereitung
  1. Ofen auf 180°C Umluft vorheizen.
  2. Für die Kekse, mit einem Handrührer die Butter mit dem Zucker schaumig schlagen. Das Ei vorsichtig unterrühren. Das Mehl mit dem Backkakao und dem Backpulver vermengen und zur Buttermasse geben. Alles zu einem glatten Teig kneten.
  3. Aus dem Teig kleine Kugeln formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
  4. Im Ofen bei 180°C etwa 15 Minuten backen.
  5. Die fertigen Kekse aus dem Ofen nehmen. Sofort in die Mitte der Kekse vorsichtig eine Vertiefung drücken. Ich habe dafür einen kleinen Stößel genommen, der am Griff schön abgerundet war. Kekse abkühlen lassen.
  6. Für die Milchcreme, 150ml der Milch mit dem Vanillezucker in einem kleinen Topf zum Kochen bringen. Den Rest der noch kalten Milch mit der Stärke verrühren. Sobald die Milch kocht, diese vom Herd ziehen und die stärkehaltige Milch dazugießen und ordentlich umrühren. Den Topf noch einmal auf den Herd stellen und alles 1-2 Minuten aufkochen. Dabei gut umrühren, damit nichts anbrennt. Zum Schluss den Puderzucker einrühren. Alles abkühlen lassen.
  7. In der Zwischenzeit, für die Glasur, die Schokolade mit dem Nougat über dem Wasserbad schmelzen. Kurz beiseite stellen.
  8. Nun alles zusammenfügen. Die abgekühlte Milchcreme noch einmal ordentlich umrühren, damit alles schön cremig ist, dann in einen Spritzbeutel füllen.
  9. Die Creme nun in großen Tupfen in die Vertiefungen der Kekse füllen.
  10. Die flüssige Schokolade über den Keks mit der Milchcreme gießen, sodass die Creme komplett umschlossen ist. Die Glasur trocknen lassen. Fertig.
  11. Als kleinen Tipp: Kühlt die Milch Küsse, bevor Ihr sie esst, dann sind sie so richtig lecker durch die kalte Milchcreme. Einfach göttlich.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

: