Dessert Fan…Schokoladen Panna Cotta

Wenn ich etwas wirklich traumhaft sahnig nennen möchte, dann dieses leckere Schokoladen Panna Cotta. Es zergeht auf der Zunge und lässt es einen absolut glücklich zurück.

Letztens war ich wieder ein mal im Dessert Rausch. Daran ist vor allem mein Mann schuld. Denn er ist ein richtiger Pudding Fan. Es darf auch gerne immer ein Schokoladen Pudding sein. Ist auch immer lecker, keine Frage. Aber ständig das Gleiche? Da musste diesmal was anderes her. Wie wäre es also heute mit einem Panna Cotta Dessert? Natürlich in dem Geschmack Schokolade, was sonst? Und ich muss sagen, dass es mich sehr begeistert hat und meinen Mann ebenfalls. Ich fand die Panna Cotta im Vergleich zum Pudding sehr viel cremiger und weicher im Geschmack. So kam die Schokolade sehr viel besser zum Vorschein.

Die Zubereitung fand ich es jetzt aber genauso einfach wie die bei einem Pudding. Auch zeitlich gesehen gibt es in meinen Augen keine all zu großen Unterschiede. Allerhöchstens in der Wartezeit, bis das Dessert gegessen werden kann. Denn anders als beim Panna Cotta, kann man einen guten Pudding auch gerne noch halb warm essen, der braucht keine Form. Während es sich bei einem Panna Cotta um einen kalten Nachtisch handelt, den man aus seiner Form stürzen kann. Um das umsetzen zu können, muss natürlich die Panna Cotta gut durchgekühlt sein. Und natürlich ist es nicht nur ein Dessert. Die Schokoladen Fans essen dieses Dessert natürlich, wann immer sie wollen. Zur Not auch ohne Hauptgang davor.

Als italienisches Dessert hat es angefangen, aber inzwischen ist die Panna cotta fast in jeder Küche bekannt und geschätzt. Ist ja auch verständlich. Ein Dessert, das so lecker ist, muss man einfach lieben.

Schokoladen Panna Cotta
 
Vorbereitung
Kochzeit
Gesamtzeit
 
Author:
Schwierigkeit: einfach
Zutaten
  • 200ml Schlagsahne
  • 150ml Milch
  • 20g Kokosblütenzucker
  • 100g Schokolade (63% Kakaogehalt)
  • 3 Blatt Gelatine
  • Prise Salz
Zubereitung
  1. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Milch und Sahne stark erhitzen, aber nicht kochen.
  2. Schokolade zerbrechen und zusammen mit dem Kokosblütenzucker in die heiße Sahnemilch geben und auflösen. Dabei immer schön umrühren, damit nichts anbrennt. Topf vom Herd nehmen. Die Gelatine ausdrücken und in die noch heiße Schokosahne geben, umrühren und auflösen. Schokosahne in kleine Förmchen füllen und bis zu 4 Stunden durchkühlen. Am besten über Nacht. Vorsichtig auf einen Teller stürzen.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

: