Backen für das Brautpaar…Schokoladentraum Torte mit Eierlikörcreme

Ein Traum von Schokolade, Sahne und ein bisschen Eierlikör als Creme in einer Torte versteckt. Niemand kann und möchte widerstehen. Weil sie einfach zu fabelhaft schmeckt.

Heute stelle ich Euch aus meiner Rubrik #Backen für das Brautpaar, Versuch Nr. 2 einer Torte vor. Und ich muss sagen, so langsam nähere ich mich dem, was ich erreichen möchte. Ich habe mich diesmal an eine Schokoladen Torte herangewagt. Und wenn ich Schokolade sage, dann meine ich nicht nur die Füllung, sondern auch den Tortenboden. Alles aus Schokolade. Highlight ist eine kleine Schicht heller Eierliköre Creme. Die sorgt für Spannung und lockert das Ganze etwas auf. Denn zusammengesetzt ist diese Torte ein wahrer Traum. Als ich fertig war, habe ich mich nicht mehr eingekriegt, so happy war ich.

Ich habe diese Torte anlässlich eines Geburtstags gebacken. Und da wurde sich Schokolade gewünscht. Nun wurde es tricky für mich. Wie ich beim letzten Mal festgestellt habe, ist die reine italienische Buttercreme nicht so mein Ding. Dennoch habe gemerkt, dass man viel mit Butter in den Tortenfüllungen arbeitet. Das ist eine schwierige Sache. Aber ja ich gebe zu das, wenn die Butter so richtig gut aufgeschlagen ist, dies eine echt geile Creme ergibt, mit der man so ziemlich viel an einer Torte anstellen kann. Ein Umdenken für mich. In alle Füllungen Butter rein? Hm! Hab ich diesmal gemacht und einen leckeren Schokoladenpudding gekocht und dort hinein dann aufgeschäumte Butter verrührt. Wieder ein Überraschungsmoment, denn das Ergebnis ist echt lecker geworden. Und so ganz anders als die reine Buttercreme von letzter Woche. Um aber nicht nur in der Füllung und Verzierung Butter zu verwenden, habe ich mich noch an eine zweite Komponente gewagt und eine Creme mit Eierlikör und Sahne gezaubert, denn das Geburtstagskind ist ein echter Eierlikör Fan. So wurde das Ergebnis echt der Oberhammer und ich habe für mich die Zufriedenheit, dass es manchmal auch ohne Butter geht.


#Backen für das Brautpaar...Schokoladentraum Torte mit Eierlikörcreme
 
Vorbereitung
Kochzeit
Gesamtzeit
 
Author:
Schwierigkeit: aufwendig
Zutaten
  • TORTENBODEN:
  • 200g Mehl
  • 200g weiche Butter
  • 200g Zucker
  • 100g Zartbitter Schokolade (75% Kakaogehalt)
  • 4 Eier
  • 50g Back Kakao
  • 2 TL Backpulver
  • 50ml Milch
  • Prise Salz
  • SCHOKOLADENCREME:
  • 1 Päckchen Schokoladen Pudding
  • 400ml Milch
  • 3 EL Zucker
  • 100g Zartbitter Schokolade (63% Kakaogehalt)
  • 200g weiche Butter
  • EIERLIKÖRCREME:
  • 1 Becher Schmand
  • 100ml Eierlikör
  • 200ml Schlagsahne
  • 50g Puderzucker
  • 2 Blatt Gelatine
  • 1 Päckchen Sahnesteif
  • GLASUR
  • 50g dunkle Schokolade
  • 50ml Sahne
Zubereitung
  1. TORTENBODEN:
  2. Schokolade mit der Butter und einer Prise Salz zusammen über dem heißen Wasserbad schmelzen und dann Beiseitestellen zum Abkühlen.
  3. Die trockenen Zutaten Mehl, Backpulver und Kakao zusammensieben.
  4. Den Zucker zusammen mit den Eiern zu einer schaumigen Masse aufschlagen. Nun die abgekühlte Schokoladen/ Butter Mischung in die Eimasse gießen und unterrühren. Die trockenen Zutaten in die flüssige Mischung sieben, die Milch dazugießen und alles gut unterheben.
  5. Den Teig nun in 3 gefettete Formen geben oder in eine 20er Springform.
  6. Im vorgeheizten Ofen bei 175° Umluft etwa 25 Minuten backen, wenn Ihr 3 einzelne Böden backt. Bei einer einzelnen Springform backt Ihr das Ganze ungefähr 60-70 Minuten. Macht nach 60 Minuten einfach die Stäbchenprobe.
  7. Die Böden dann aus dem Ofen nehmen und gut abkühlen lassen bevor Ihr sie weiter verwendet.
  8. SCHOKOLADENFÜLLUNG:
  9. Den Pudding nach Anleitung zubereiten. Wenn Ihr den Pudding aufkocht, gut durchrühren und dann vom Herd nehmen. Die dunkle Schokolade einfach etwas zerbrechen und im heißen Pudding schmelzen lassen. Gut umrühren, bis die Schokolade geschmolzen ist. Dann mit Frischhaltefolie abdecken und vollständig abkühlen lassen. Legt die Folie richtig auf den heißen Pudding auf und achtet darauf, dass keine Stelle frei bleibt. So kommt es nicht zur Hautbildung.
  10. In der Zeit die weiche Butter so richtig lange mit einer Küchenmaschine auf höchster Stufe aufschlagen. Ein Handrührer geht auch. Die Butter muss richtig weiß, schaumig und zart sein. Den abgkühlten Pudding in kleinen Schritten unterheben und alles gut verrühren.
  11. EIERLIKÖRCREME:
  12. Gelatine im kalten Wasser einweichen.
  13. Eierlikör mit dem Schmand verrühren.
  14. Schlagsahne mit dem Puderzucker und dem Sahnesteif zu einer festen Masse aufschlagen und kühl stellen.
  15. Gelatine ausdrücken. In einem Topf bei kleiner Hitze schmelzen. Vom Herd nehmen und mit 4 kleinen Teelöffeln den Schmand in die Gelatine geben und verrühren. Dann den Rest dazugeben und alles gut verrühren. Zum Schluss die Schlagsahne vollständig unterheben.
  16. ZUSAMMENSETZEN DER TORTE:
  17. Den ersten Boden auf einen Tortenteller legen und mit der ersten Hälfte der Schokoladencreme bestreichen. Dann den zweiten Boden drauflegen und mit der Eierlikörcreme füllen. Den dritten Boden drauflegen.
  18. Die Torte rundherum mit einer dünnen Schicht Schokoladencreme überziehen. Eine Stunde kühl stellen.
  19. Danach kommt noch eine Schicht Schokoladencreme um die Torte herum. Nehmt zum Glätten der Kanten und Flächen am besten eine Winkelpalette. Ich habe es ausprobiert. Das ist klasse und echt einfach.
  20. Wenn Ihr damit fertig seid und die Torte rundherum eine schöne dicke Schicht Schokoladencreme hat, kühlt Ihr Torte noch einmal für eine Stunde gut durch.
  21. Kocht in der Zeit 50ml Sahne auf und schmelzt darin 50g dunkle Schokolade. Lasst die Schokolade etwas abkühlen und übergießt dann die durchgekühlte Torte mit der Schokoladensahne. Streicht die Glasur mit der Winkelpalette glatt und lasst sie an den Seiten runterlaufen. Beeilt Euch damit, da die Torte kalt ist und somit auch die Glasur schnell fest wird. Danach alles noch einmal kurz durchkühlen.
  22. Den Rest der beiden Cremefüllungen füllt Ihr in einen Spritzbeutel mit einer Spitztülle 1M.
  23. Am Ende verziert Ihr die Torte noch mit den beiden Resten der Füllungen und spritzt kleine oder große Rosen und Tupfen auf die Torte und verziert sie so ganz nach belieben.
  24. Mindestens 3-4 Stunden durchkühlen lassen.
  25. Vor dem Verzehr 30 Minuten vorher rausnehmen. Die Torte hält sich gekühlt etwa 4 Tage.

Mein Fazit für diese Torte. Insgesamt war alles ein wenig aufwendiger, aber hat mir noch mehr Spaß gemacht als die Karottentorte von letzter Woche. So langsam habe ich den Dreh mit den Füllungen raus. Auch die Biskuitböden waren saftig, locker, aber nicht zu fluffig. So haben sie schön das Gewicht der Füllungen und Verzierungen gehalten. Ein absoluter Schokoladentraum. Der wirklich nur 2 Tage gehalten hat. Dann war die ganze Arbeit vom Geburtstagskind und den Gästen aufgegessen. Ich blicke positiv in Richtung Hochzeitstorte.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

: