Süsser Start ins Jahr…Marzipan-Joghurt Waffeln mit karamelisiertem Apfelkompott

Lecker, knusprige Waffeln mit dem Geschmack von Marzipan und der Frische von Joghurt. Mit einem leckeren süss-sauren Kompott von Äpfeln. 

Ich hoffe Ihr seid alle gut ins neue Jahr gekommen. Bei uns zuhause ist es friedlich zugegangen. Keine verrückten oder gefährlichen Ausfälle. Ein schönes Feuerwerk draußen vor dem Fenster und drinnen haben wir gemütlich unsere Feuerzangen Bowle genossen. Aber nun, ist die schöne Zeit vorbei und das feiern hat ein Ende.
Nächste Woche geht es wieder zur Arbeit und in die Schule. Da freut sich mein Kind drauf wie auf´s Zähne ziehen. Heute habe ich mal eine Bestandsaufnahme von meinen ganzen Zutaten gemacht. Ich habe in der letzten Zeit so viel gekocht und gebacken, das nun doch meine Grundausstattung an Back und Koch Zutaten, merklich geschrumpft oder gar alle geworden ist. Na das ist ja nicht schlimm. Also mal kurz Inventur in meinen Küchenschränken gemacht und dann gehts los zum Händler meines Vertrauens. Da nun die Grundausstattung wieder vollständig ist, geht es nun wieder ans Rezepte schreiben. Und eins steht in jedem Fall schon fest. Heute backe ich wieder was Süsses. Ich habe von meinen Lieben, zu Weihnachten, ein Waffeleisen bekommen.

Sie sind so toll. Kein High Tech Teil, sondern klein und fein. Wie normal Sterbliche es im Alltag verwenden. Na, und was gibt es da Besseres als nun unseren Frühstücktisch mit ein paar leckeren Waffeln zu verfeinern. Dazu gibt es aus den letzten Schneewittchen Äpfeln, ein leckeres Apfelkompott. Das schmeckt nicht nur zu den Waffeln, sondern auch perfekt zu einem Teller Milchreis. Die Idee hatte mein Sohn als es heute die Waffeln gab. Und ich muss sagen, das ist auch ne leckere Variante. Nun aber zum Rezept…

 Zutaten für circa 8-10 Waffeln
75g Marzipan
100g weiche Butter
250g Mehl
1/2 TL Weinsteinpulver
150g Joghurt, natur
200ml Milch
3 Eier
100g Puderzucker
1Pk. Vanillezucker
 
karamelisiertes Apfelkkompott
2 normale Äpfel
eine Handvoll Rosinen
100g Zucker
2 EL Butter
50ml Apfelsaft
Prise Zimt
2 Gewürznelke
Zubereitung

Das Marzipan zusammen mit der Butter in der Mikrowelle eine Minute erwärmen. So wird das Marzipan weich. Dann mit dem Schneebesen cremig rühren. Dazu den Joghurt, Puderzucker, Milch, Vanillezucker und die Eier geben und verrühren. Mehl mit dem Weinsteinpulver verrühren und zur Marzipan Masse geben. Alles gut unterrühren. Etwa 15 Minuten quellen lassen. In der Zeit das Apfelkompott zubereiten.
Die Äpfel grob schälen und von ihrem Kerngehäuse befreien. In eine Schale kaltes Wasser und 2 EL Zitronensaft geben. Die Äpfel in grobe Würfel scheiden und mit einer Handvoll Rosinen in das Zitronenwasser geben. So werden die Äpfel nicht braun und die Rosinen weichen ein. Die Butter mit 100g Zucker in einem Topf karamelisieren. Nun die Äpfel und Rosinen aus dem Wasser abseihen und zur Zuckermasse geben, dabei ständig rühren. Die Gewürznelke und die Prise Zimt dazugeben und mit Apfelsaft und 1 EL Zitronensaft ablöschen. 10 Minuten einkochen lassen. Wer es mag kann das Kompott noch grob mit einer Gabel pürieren. In ein gut ausgewaschenes Glas füllen und etwas abkühlen lassen. Die Teigmasse portionsweise im Waffeleisen ausbacken. Wenn der Teig aufgebraucht und die Waffeln fertig gebacken sind, diese zusammen mit dem Apfelkompott geniessen.

Oder, wie der kleine Mann sagt, mit Milchreis. Oder einfach das Kompott pur essen. Es gibt da viele Möglichkeiten. Ich bin ziemlich begeistert von dem Ergebnis. So kann das neue Jahr beginnen. Ich habe ja in einigen Post vorher erwähnt das es eine neue Rubrik geben wird mit dem Thema Frühstück. Beginnen werde ich also mit den Waffeln. Ich hoffe Euch werden die Rezepte dazu gefallen. Lasst es Euch schmecken und habt einen guten Start in die Woche.

Liebe Grüße

Eure Katrin 


Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*