Alle Artikel mit dem Schlagwort: Cheesecake

White Nature…Kokos-Limetten Cheesecake, glutenfrei

Zartschmelzende Cheescake Creme mit der Frische des Limettensaftes und einem glutenfreien Tortenboden aus Cashewkernen, Datteln und Kokosflocken. Heraus kommt eine ganz unglaublich leckere Kombination einer neuen Cheesecake Variante die Ihr lieben werdet. Diese Woche gibt es eine neue Variante von einem Cheesecake. Ich habe mal nachgezählt. Im Laufe der Zeit habe ich hier bereits 7 verschiedene Cheesecake oder Käsekuchen Variationen vorgestellt. In dem Fall habe ich auch vor nichts haltgemacht und schon mit so vielen Komponenten gespielt das man „Die Sonntagsköchin“ auch bequem umbenennen könnte in „Mein Cheesecake Blog“. Aber es macht eben Spaß immer wieder etwas Neues auszuprobieren. Und am besten eignet sich dafür ein Rezept, von dem man eigentlich schon von Anfang an ein Fan ist. Und es ist echt erstaunlich, auf was für Ideen ich schon gekommen bin. Ich glaube, am meisten war ich vom meinem Himbeer Cheesecake Traum begeistert. Obwohl meine Cheesecake Brownies auch der absolute Hammer waren. Ach ich kann mich eigentlich gar nicht entscheiden. Und da es viele Cheesecake-oder auch Käsekuchen Fans gibt, kommt hier eine weitere Kreation dazu. …

Auf ins neue Jahr… Cheesecake Tarte, glutenfrei

Heute geht es glutenfrei bei mir zu. Eine richtig leckere Cheesecaketarte die Euch bestimmt gefallen wird. Alles was es braucht sind 3 Zutaten. Weiße Schokolade, Eier und natürlich Quark. Und voila´, eine leckere Cheesecake Tarte. Ich hoffen Ihr seid alle gut ins neue Jahr gekommen und habt es dabei ordentlich begrüßen können. Bei uns ging es recht bunt und recht laut zu. So ist das halt, wenn die ganze Familie feiert. Es wird geschnattert, bis der Arzt kommt und dabei gegessen und getrunken. Das ist auch alles ganz schön, aber wenn das neue Jahr beginnt, fängt man an, sich auch wieder seine eigenen Vorsätze ins Gedächtnis zu rufen. Da kommen dann solche Sachen wie: Mehr Sport, weniger Zucker, weniger rauchen usw. Ich finde das auch alles ganz gut, wenn man sich das vornimmt, aber ich glaube, das man sich selber auch ziemlich viel Druck macht. Deswegen gab es bei mir keine neuen Vorsätze. Ich bin zwar nicht mit allem zufrieden gewesen, was im letzten Jahr so passiert ist, aber ich habe auch viel Schönes erlebt. …

Herbstzeit….Mini Kürbis Cheesecake Tartelettes

Mürbeteig Mini Tarteletts, leicht knusprig und frisch gefüllt mit einer traumhaften Kürbis Cheesecake Füllung. Der Herbst ist für mich die Jahreszeit, welche für den Wandel steht. So viele Dinge, die gleichzeitig passieren. Die Blätter verfärben sich und fallen kurz darauf. Die Temperaturen werden auf einmal viel kälter. An einigen Stellen in Deutschland fällt der erste Schnee. Wir beginnen die Heizung anzudrehen und zum ersten Mal unsere warme Winterjacke aus dem Kleiderschrank zu holen. Und wir haben die erste Fahrt in die Werkstatt um Winterräder anbringen zu lassen. All das sind Sachen, die fast zeitgleich innerhalb von 1-2 Wochen passieren. Und dann, auf einmal, ist die es plötzlich um 5 Uhr am späten Nachmittag dunkel. Wann bitte ist den das passiert? Da hilft es auch nicht, dass wir die Uhren um eine Stunde zurückstellen. Übrigens noch ein Indiz dafür, dass es Winter wird.  Und auch kulinarisch stehen nun erste Veränderungen ins Haus. Wir beginnen wieder die ersten heißen Suppen zu kochen und Fleisch für den Sonntagsbraten zu eruieren. Wir denken nicht mehr über frisches Obst und …

Die Sache mit den Kernen…Himbeere Cheesecake

Leichter, cremiger Himbeere Cheesecake. So fruchtig, süss und verdammt lecker. Eine kleine Torte die zu jeder Temperatur gegessen werden kann. Nur mit dem Besten der Himbeere, aber ganz ohne Kerne.Ich bin ein Fan von Beeren aller Art. Ganz egal welche. Brombeere, Himbeere, Blau-oder Erdbeere. Ich liebe die fruchtige Süße und die Farben der reifen Früchten. Allerdings gibt es bei manchen Beeren einen Haken, die Sache mit diesen kleinen Kernen. Ich hasse Kerne in jedem Obst. Das ist für mich beim Essen ein Störfaktor, der mich daran hindert die Beere zu genießen. Mit ein Grund, warum ich hauptsächlich Beeren ohne Kerne esse. Ich weiß, dass das blöd ist, aber ich kann nichts dagegen machen. Dabei liebe ich neben der Erdbeere, die Himbeere am meisten. Dieser wundervolle Geschmack. Eine so eine starke und kräftige Farbe. Aber ausgerechnet sie hat die Kerne die ich am wenigsten mag. Also gibt es die Himbeere bei mir hauptsächlich als Marmelade, Saft und Himbeeremark. Das Ganze schön passiert durch ein Sieb. Und schon bin ich die Kerne los. Hm…einfach himmlisch. Der Duft …

Es wird wieder gefeiert…Cheesecake Brownies deluxe

Leckere softe, saftige und absolut schokoldige Brownies mit einer ebenso saftigen Cheesecakehaube und extra Brownietupfen drauf. Das ist mein Suchtfaktor Nr.1 !!!Überall wird in der letzten Zeit gefeiert. Von Bloggeburtstagen, Hochzeiten und Abi Feten. Und heute bin ich dran. Ja liebe Leser, einmal im Jahr bin ich wieder ein Jahr älter. Und so sehr ich das auch verfluche, kann ich es ja dennoch nicht ändern. Also mach ich wie alle anderen auch, das Beste daraus. Ich bin ja jetzt nicht so die große Partymaus. Lieber sitze ich schön zuhause mit Freunden und Familie zusammen. So etwas ist mir lieber.Wir haben dabei immer viel Spaß.Und natürlich gibt es dazu auch ein Buffet und ein kleines Kuchenangebot. Diesmal habe ich einen Cheesecake Brownie Kuchen gebacken. Schokolade vereint mit einer leckeren Cheesecake Füllung geht immer. Das ist ab heute mein ganz spezieller Geburtstagskuchen. Oh man, der war vieleicht lecker. Unglaublich. Vor allem meine Kollegen haben sich sehr gefreut als ich ihnen diese Cheesecake Brownie´s mitgebracht hatte. Ich sag nur 7. Himmel und so. Es gibt so ganz bestimmte …

weich und cremig… Caramel-Cheesecake Törtchen

Leicht und cremig und sehr lecker. Meine neuen Caramel Cheesecake Törtchen mit einem knusprigen Schokoladenkeksboden. Und das Beste ist …der Ofen bleibt aus. Endlich Wochenende und ich habe Zeit zum backen. Obwohl…backen trifft es nicht  ganz. Der Ofen bleibt heute aus, aber Kuchen wäre dennoch schön, sagt der Herr des Hauses. Weiß ich doch. Ich habe auch schon eine Idee und die heißt Cheesecake. Ich weiß, das habe ich schon ganz oft gesagt und heute kommt dann bereits das dritte Rezept dazu, aber ich liebe einfach Käsekuchen. Und da ist die Vielfalt die dieses Rezept so bietet einfach grenzenlos. Auch perfekt ist, das meine Männer ebenfalls darauf stehen und ebenfalls der Meinung sind: “ Ein guter Käsekuchen geht immer!!“ Das liegt in der Familie.  Varianten mit Schokolade und Frucht hatte ich Euch ja bereits hier vorgestellt. Und die waren wirklich fantastisch. Die Messlatte hängt also hoch. Ich hatte noch etwas von meiner selbstgekochte Caramel Sauce im Schrank und das war dann die Idee für eine Caramel-Käse-Creme. Die Zubereitung für eine Caramel Sauce findet ihr in …

Und dann kam der …Chocolate Swirl Cheescake

Dies ist einer der schokoladigsten Cheesecake die ich bisher gebacken habe. Und es hat sich echt gelohnt. Man kriegt einfach nicht genug. Juhu es ist Wochenende und ich hab wieder Zeit mich in der Küche auszutoben. Heute mach ich mal nen süßen Tag, denn ich gehe heute noch eine Freundin besuchen. Und als Mitbringel gibt es einen Chocolate Swirl Cheescake. Ich habe vor einiger Zeit nach einer neuen Idee für Käsekuchen gesucht. Ich habe schon so viele Variationen eines Käsekuchens gebacken das ich nun auf Rezeptsuche im Netz unterwegs war. Dabei bin ich auf einen tollen Blog gestoßen. Er beinhaltet tolle Rezepte und Backzubehör und gehört Leila Lindholm, einer Foodbloggerin in Schweden. Also dieser Blog hat mich begeistert, vor allem die Kuchenrezepte. Und dabei bin ich auf das heutige Rezept gestoßen. Im Rezept selber ist noch Kaffee mit eingebunden, aber da dieser Cheesecake auch von kleinen Kindern gegessen werden darf, hab ich das weggelassen und ihn ein klein wenig abgeändert. Aber für nen Mädels-Kaffeeklatsch wird das beim nächsten Mal berücksichtigt. Meine Lieben sind total begeistert, …