Toast Duo…Sandwich getoastet mit Apfel-Zwiebel-Chutney

Alles, was das Stullenherz begehrt. Leckere Toastsandwiches in Variante, 1 belegt mit Ziegenkäse, Salat und einem leckeren Apfel-Zwiebel-Chutney. Und in Variante 2, belegt mit gebratenem Hähnchenschnitzel, Salat, Käse überbacken und, natürlich als Topping, mein leckeres Apfel-Zwiebel Chutney. Wollt Ihr es sehen?

Ich sage es gleich vorne weg. Ich bin ein großer Brot bzw. Sandwich Fan. Ich liebe belegte Brote. Egal mit was. Ich habe einfach unglaublichen Spaß daran mir für meine und die Stullen meiner Familie, die unterschiedlichsten Varianten dafür auszudenken. Egal ob Baguette, Mischbrot, Weißbrot, oder Brötchen. Alles wird bunt und lecker belegt. Und da ist einfach auch alles dabei. Vor nichts wird halt gemacht. Vom frischen Salat, verschiedene Käsesorten bis hin zu gebratenem Fleisch und Gemüse. Am liebsten rühre ich dazu auch noch das passende „Sösschen“ an, welches dann als Topping auf die ganzen Zutaten geträufelt wird. So wird das Ganze noch schön saftig, wenn es dass durch die verschiedensten Komponenten nicht schon ist. Man muss da auch immer abwägen, ob eine zusätzliche Remoulade oder ein Dressing noch passt. Nicht dass Ihr Eure Brote dann auf der Arbeit oder bei einem Picknick auspackt und dann nur noch ein Klumpen Matsch rauskommt oder beim Essen alles tropft. Das ist dann nicht so schön.

Daher eignen sich besonders Chutneys als Highlight für Eure Brote, da diese nicht so flüssig sind und geschmacklich wirklich hervorragend als Ergänzung passen. Sie geben dem Brot eine gewisse Saftigkeit und haben aber gleichzeitig noch einen ganz eigenen Biss durch die enthaltenen Obst-oder Gemüsestückchen. In meinen heutigen Sandwich Duo habe ich ein Apfel-Zwiebel- Chutney gekocht. In einem gut ausgewaschenen Glas hält sich das Ganze gut und gerne 3 Wochen im Kühlschrank. Besonders gut passt dieses Chutney zu allen Käse oder Camembert Sorten und zu hellem Fleisch wie Hühnchen oder Pute.

Ich finde, dass gerade Sandwiches und belegte Brote, perfekt für den hektischen Alltag sind. Sie können individuell belegt werden und passen zeitlich immer in den Rahmen. Ganz egal, zu welcher Tageszeit man sich ein Sandwich macht, es sind immer Zutaten dafür im Kühlschrank. Eine Schnitte ist schnell gemacht und dafür ist immer Zeit. Und wenn man noch den Lieblingskäse und das passende Dressing hat, ist der Hunger schnell gestillt. Und man kann die Brote überall mit hinnehmen und essen. Egal ob für die Arbeit, Uni oder ein Picknick. Und selbst wenn man spät nach Hause kommt und noch Hunger hat. Was macht man sich dann noch auf die Schnelle? Richtig, eine belegte Stulle. Ich liebe den Begriff Stulle, voll mein Ossiwort.

Heute habe ich hier nun zwei verschiedene Varianten meiner belegten Sandwiches für Euch. Einmal mit Ziegenkäse und einmal mit einem gegrillten Hähnchenschnitzel leicht überbacken mit Käse. Natürlich wird beides getoppt mit meinem leckeren Apfel-Zwiebel-Chutney. Beginnen wir also mit der vegetarischen Variante 1 und dem Rezept für das Chutney.


Toast Duo...belegter Toast mit Apfel-Zwiebel Chutney
 
Vorbereitung
Kochzeit
Gesamtzeit
 
Author:
Schwierigkeit: einfach
Zutaten
  • APFEL ZWIEBEL CHUTNEY:
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 1 Chilischote o. Kerne
  • 1 kleine Karotte
  • 1 kleines Stück Ingwer
  • ½ TL Currypulver
  • 1 Apfel
  • 2 EL Zucker
  • 150ml Apfelsaft
  • Salz & Pfeffer
  • SANDWICH 1
  • 4 getoaste Weißbrotscheiben
  • etwas Butter
  • grüne Salatblätter
  • 100g Ziegenkäse als Rolle
  • 2 EL Chutney
  • SANDWICH 2
  • 4 getoaste Weißbrotscheiben
  • etwas Butter
  • grüne Salatblätter
  • 2 Scheiben Cheddar
  • 2 Hähnchenschnitzel
  • Salz & Pfeffer
  • 2 EL Chutney
Zubereitung
  1. CHUTNEY:
  2. Die Zwiebel und die Chilischote fein würfeln. Apfel entkernen und ebenfalls fein würfeln. Ingwer und Karotte schälen und fein reiben. In einer kleinen Pfanne den Zucker verteilen und goldfarben karamellisieren. Zwiebel, Chilischote, Karotte und Ingwer dazugeben und durchschwenken. Mit dem Currypulver bestäuben und den Apfelsaft dazugießen. Kurz aufkochen lassen, dann die Apfelstückchen dazugeben. Das Ganze etwa 15 Minuten einkochen lassen, bis es etwas sämig ist. Mit Salz & Pfeffer abschmecken und würzen. In ein sauberes Glas füllen und leicht abkühlen lassen.
  3. SANDWICH 1:
  4. Weißbrot toasten und etwas abkühlen. Leicht mit Butter bestreichen. Mit Salat und dem in Scheiben geschnittenem Ziegenkäse belegen. Das leicht warme Chutney als Topping auf den Ziegenkäse geben und die andere Toastscheibe drauflegen.
  5. SANDWICH 2:
  6. Die Hähnchenschnitzel salzen und pfeffern und mit etwas Olivenöl in einer Pfanne von beiden Seiten braten. Wenn die Schnitzel gar sind, den Cheddar kurz drauflegen. So zerläuft er auf dem Fleisch und Ihr erspart euch das überbacken. Weißbrot toasten und etwas abkühlen. Leicht mit Butter bestreichen. Mit Salat, den noch heißen gebratenen Hähnchenschnitzeln mit Käse belegen.Als Finish das Chutney draufgeben. Mit der anderen Toastscheibe abschließen.
  7. Guten Appetit.

 

Zum Abschluß möchte ich an dieser Stelle noch erwähnen, dass ich ganz selten nur Wurst esse. Ich bin ein Freund von natürlichen und wertvollen Produkten ohne Zusätze von was-weiß-ich-nicht-allem. Allein die Tatsache das auf manchen Wurstpackungen draufsteht was alles NICHT enthalten sein soll, macht mich stutzig und schafft bei mir kein Vertrauen. Da ich nicht so auf die versteckten Zucker und Fettzusätze stehe, geh ich lieber zum Schlachter meines Vertrauens und kaufe dort Hähnchenfleisch oder Rindercarpacchio, wenn es denn tierische Fette sein sollen, die ich auf meinem Sandwich haben möchte. Und in der Woche esse ich sowieso kein Fleisch. Aber das habe ich Euch schon einmal erzählt. So und nun viel Spaß mit Euren Sandwiches.

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

: