Cheesecake, Kuchen & Gebäck
Schreibe einen Kommentar

Und dann kam der …Chocolate Swirl Cheescake

Dies ist einer der schokoladigsten Cheesecake die ich bisher gebacken habe. Und es hat sich echt gelohnt. Man kriegt einfach nicht genug.

Juhu es ist Wochenende und ich hab wieder Zeit mich in der Küche auszutoben.
Heute mach ich mal nen süßen Tag, denn ich gehe heute noch eine Freundin besuchen. Und als Mitbringel gibt es einen Chocolate Swirl Cheescake. Ich habe vor einiger Zeit nach einer neuen Idee für Käsekuchen gesucht. Ich habe schon so viele Variationen eines Käsekuchens gebacken das ich nun auf Rezeptsuche im Netz unterwegs war. Dabei bin ich auf einen tollen Blog gestoßen. Er beinhaltet tolle Rezepte und Backzubehör und gehört Leila Lindholm, einer Foodbloggerin in Schweden.

Also dieser Blog hat mich begeistert, vor allem die Kuchenrezepte. Und dabei bin ich auf das heutige Rezept gestoßen. Im Rezept selber ist noch Kaffee mit eingebunden, aber da dieser Cheesecake auch von kleinen Kindern gegessen werden darf, hab ich das weggelassen und ihn ein klein wenig abgeändert. Aber für nen Mädels-Kaffeeklatsch wird das beim nächsten Mal berücksichtigt. Meine Lieben sind total begeistert, vor allem mein Kind. Ein Kuchen ohne Früchte oder Rosinen hat bei ihm immer gewonnen. Und Käsekuchen sowieso. Da kann man nix falsch machen.

Und dann kam der ...Chocolate Swirl Cheescake
 
Vorbereitung
Kochzeit
Gesamtzeit
 
Author:
Schwierigkeit: normal
Zutaten
  • BODEN:
  • 200g Vollkornkekes
  • 100g Butter
  • FÜLLUNG:
  • 600g Frischkäse
  • 250g Quark
  • 120 g Zucker
  • 1 Pk. Vanillezucker
  • 4 Bio Eier
  • 200g Schlagsahne
  • 150g dunkel Schokolade
Zubereitung
  1. Ofen auf 175° Grad vorheizen.
  2. Die Vollkornkekse in einer Tüte komplett zerbröseln, am besten mit einem Nudelholz plattwalzen.
  3. Nebenher die Butter in einem kleinen Topf langsam schmelzen. Die zerbröselten Kekse in eine Schüssel geben und mit der geschmolzenen Butter vermengen.
  4. Die Masse dann in eine 24er Kuchenform geben und am Boden verteilen und festdrücken. Den Boden für 10 Minuten im Ofen vorbacken. Dann den Boden aus dem Ofen holen und die Ofentemperatur gleich auf 140° senken.
  5. Nun den Frischkäse und den Quark in einer Schüssel cremig rühren Ich hab das mit meiner Küchenmaschine gemacht. Dann den Zucker und Vanillezucker langsam einstreuen und verrühren.
  6. Nun nach und nach jedes Ei in die Masse geben und am Ende die Schlagsahne. Alles gut verrühren.
  7. Die Schokolade über dem Wasserbad schmelzen.
  8. Die Käsemasse teilen auf eine 2.Schüssel. Diesen Teil mit der geschmolzenen Schokolade verrühren.
  9. Nun die dunkle Schoko-Käsemasse auf den Keksboden verteilen. Ein oder 2 EL davon nicht aufbrauchen. Damit wird nachher der Kuchen verziert. Darüber die helle Käsemasse geben.
  10. In einen Spritzbeutel den Rest der Schoko-Käsemasse geben und runde Kleckse auf der hellen Käsecreme verteilen. Mit einem Holzstäbchen die Klecke auseinanderziehen. Oder mit einer Gabel grobe Kreise ziehen.
  11. Den Kuchen nun im Ofen bei 140° ca. 1h 30 Minuten backen.
  12. Auskühlen lassen, fertig und geniessen.

 


Der Chocolate Swirl Cheescake ist sehr lecker, macht aber auch schnell satt. Also den Rest ab in den Kühlschrank und am nächsten Tag weiter geniessen.


Wie ist Euer Lieblings-Käsekuchen?

Seid Ihr auch Käsekuchen-Fans?
So, ich mache mich dann mal fertig. Lehnt Euch zurück und geniesst den Samstag.

Liebe Grüße


Eure Sonntagsköchin 

Katrin

Merken

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

: