Familienrezept…Lausitzer Gurkenmatsch

Ein Salat der sowohl ein Gurkensalat mit Kartoffeln als auch ein Kartoffelsalat mit Gurken sein kann. Entscheide am besten selber.

Familienrezept…Lausitzer Gurkenmatsch

Bevor ich diesen Kartoffelsalat das erste Mal aß, hatte ich noch nie zuvor davon gehört. Aber es traf mich wie ein Blitz.
Das war genau mein Salat.
Zum ersten Mal gegessen hatte ich ihn bei der Familie in Sachsen. Es war Sommer, es war heiß und es gab diesen Salat als Alternative zu dem sonst so heißen Mittagessen. Dazu gab es kleine Hackbällchen und Spiegeleier.

Meine Familie sagte mir, dass sie das im Sommer immer so essen. Es ist halb warm und passt perfekt zu Wiener und Spiegelei.
Und als ich mit am Tisch saß und mir die 2. Portion von diesem Salat nahm, wusste ich, das ist genau mein Gericht. Und meine Männer sahen das ganz genauso.
In dem Rezept unserer Gastgeberin gab es den Salat ohne Zwiebeln und Schinken, da es die Kids nicht mögen. Aber in dem Originalrezept der Oma, so wurde mir erzählt, gehört das unbedingt dazu.

Ein Gurkensalat mit Kartoffeln, oder umgekehrt

Und natürlich ändert jede Familie das Rezept nach seinem eigenen Geschmack für sich ab. Ich habe für uns aber entschieden das wir es bei dem Originalrezept der Familie belassen, denn das ist für uns einfach das Beste.
Und nachdem ich so ein Fan von diesem Salat geworden bin, muss ich das Rezept natürlich mit Euch teilen. Wer kennt denn von Euch dieses Rezept?

Rezept drucken
Lausitzer Gurkenmatsch
Vorbereitung 60 Minuten
Kochzeit 25 Minuten
Portionen
6-8 Portionen
Zutaten
  • 1 Kg Kartoffeln
  • 2 grüne Gurken
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 100 g Schinkenwürfel
  • Salz und Pfeffer
  • 50 ml Weißweinessig
  • etwa Zucker
  • 3 EL Olivenöl zum Braten
  • 4 EL Olivenöl für den Gurkensalat
Vorbereitung 60 Minuten
Kochzeit 25 Minuten
Portionen
6-8 Portionen
Zutaten
  • 1 Kg Kartoffeln
  • 2 grüne Gurken
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 100 g Schinkenwürfel
  • Salz und Pfeffer
  • 50 ml Weißweinessig
  • etwa Zucker
  • 3 EL Olivenöl zum Braten
  • 4 EL Olivenöl für den Gurkensalat
Anleitungen
  1. Kartoffeln mit reichlich Wasser kochen.
  2. Zwiebeln schälen und in kleine Würfel schneiden.
  3. In der Pfanne etwas Olivenöl erhitzen und die Zwiebeln, zusammen mit den Schinkenwürfeln, darin glasig dünsten.
  4. Beiseitestellen und abkühlen lassen.
  5. Gurken abwaschen und feine Scheiben in eine Schüssel hineinhobeln.
  6. Die Zwiebeln und Schinkenwürfel aus der Pfanne dazugeben und verrühren.
  7. Mit Salz, Pfeffer, Weißwein Essig, Olivenöl und etwas Zucker würzen und abschmecken.
  8. Salat beiseitestellen, damit er etwas Wasser ziehen kann. Er stellt den Sud für den Salat dar.
  9. Die fertigen Pellkartoffeln abgießen und noch in heißem Zustand pellen, in Würfel schneiden und in den Gurkensalat geben.
  10. Alles vorsichtig verrühren.
  11. Gegebenenfalls noch einmal mit Salz, Pfeffer Weißwein Essig und etwas Zucker würzen und abschmecken.
  12. Lauwarm servieren zu Steaks und Gebratenem oder nur mit Spiegelei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.