Fruchtgelage…Erdbeere Pudding

Heute gibt es ein richtiges Fruchtgelage. Einen klassischen Pudding mit dem fruchtigen Geschmack von frischen Erdbeeren. Erinnert mich an meine Kindertage und selbst geernteten Erdbeeren vom Feld.

Gerade in der Sommerzeit gibt es ja nichts Besseres, als so viel frisches Obst wie möglich zu essen. Und wenn man sich das Obst auch noch selber aus dem Garten ernsten kann, ist das noch viel besser. Wir hatten bei meinen Eltern im Garten immer ein paar Reihen mit Erdbeeren gehabt. Und für unsere kleine Familie hat das gerade man so gereicht. Vorausgesetzt wir haben nicht schon zwischendurch immer wieder vom Strauch pur genascht. Dann blieb, verständlicherweise, nicht so viel übrig. Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie wir die allerersten Erdbeeren aus unserem Garten geerntet haben. Man, was waren wir Stolz wie Bolle. Und natürlich haben die uns ganz besonders gut geschmeckt.

An solche Sachen erinnert man sich immer wieder gerne. Auch was wir mit den Erdbeeren alles angestellt haben. Eins der ersten Rezepte, die ich gelernt hatte, war der klassische Erdbeere Kuchen mit Tortenguss. Die Erdbeere Bowle war, gerade bei uns in der Gartenkolonie, im Sommer der Renner. Da haben viele Erdbeeren ihr Leben gelassen. Dann natürlich das Erdbeereis bzw. Sorbet. Ja, schon zu Ostzeiten kannten wir die frische Abkühlung von gefrorenen Erdbeeren mit Zucker. So ein Garten hatte schon seine Vorteile.

Was wir allerdings nie gemacht haben, es aber mal hätten ausprobieren sollen, ist ein Erdbeere Pudding. Und genau das hatte ich mir die Tage so gedacht. Klar kennen wir auch alle Erdbeere Pudding. Ich allerdings nur in Pulverform aus der Tüte. Aber das kommt mir schon lange nicht mehr in die Tüte. Also habe ich mein klassisches Vanille Puddingrezept mal etwas abgewandelt. Und was soll ich sagen. Es ist noch viel besser geworden, als ich es mir vorgestellt hatte. Und kein Vergleich zu einem fertigen Pudding. Vor allem dann nicht, wenn selbst die Erdbeeren frisch vom Feld und selbst gepflückt sind. Dann auf zum Rezept. Sehr einfach und sehr lecker.

Fruchtgelage...Erdbeere Pudding
 
Vorbereitung
Kochzeit
Gesamtzeit
 
Author:
Schwierigkeit: einfach
Zutaten
  • 250g Erdbeeren
  • 200ml Milch
  • 2 EL Zucker, je nach Süße der Erdbeeren
  • 2 EL Speisestärke
  • 3 Eigelb
Zubereitung
  1. Die Erdbeeren waschen und in einem hohen Gefäß mit dem Pürrierstab fein pürieren. Das Püree durch ein feines Sieb streichen. Das gewonnene feine Erdbeerpüree mit der Milch verrühren und kurz in einem kleinen Topf aufkochen.
  2. Das Eigelb zusammen mit der Speisestärke und dem Zucker in einer Schüssel gut verrühren.
  3. Die aufgekochte Erdbeere Milch ganz langsam in die Eimasse gießen und dabei gut mit dem Schneebesen rühren, damit sich keine Klümpchen bilden. Dann die Erdbeermilch zurück in den kleinen Topf füllen und noch einmal für eine Minute aufkochen. Dabei gut rühren bis der Erdbeere Pudding gut eingedickt ist.
  4. Füllt den fertigen Pudding in eine kalte Schale oder Schälchen und legt Klarsichtfolie drauf. So kann sich keine Haut bilden.
  5. Den Pudding abkühlen und genießen. Frische Schlagsahne oder weitere Erdbeeren eignen sich besonders gut dafür.

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

: