Herbstgeflüster…Hühnersuppe mit Parmesan & Zitrone

Heiss und kräftig gewürzt, ist diese Hühnersuppe mit Parmesan und Zitrone der ideale Wegbegleiter an kalten Tagen. Und mit kleinen Nudeln ein Topp Favorit für den Suppen Thron.

Wenn es draußen stürmt und schneit, dann ist es wieder mal so weit. So oder ähnlich heißt es, wenn die Winterzeit beginnt. Und ich muss sagen, dass es in den letzten Tagen seinen Anfang genommen hat. Es wird immer kälter und ich mache mir so langsam Gedanken über die richtigen Rezepte, die uns ordentlich einheizen können. Als gutes Beispiel nehme ich hier gerne meine allseits beliebte und heiß begehrte Hühnersuppe mit Nudeln. Leckeres Hühnerfleisch mit Gemüse in einer kräftigen Brühe. Und dazu servieren wir Nudeln nach Wahl. Da jeder bei uns eine andere Sorte als Favoriten hat, wechseln wir immer mal wieder. Heute war ich dran und deswegen gibt es kleine Nudelhörnchen.

Nichts geht über eine richtig gute Hühnersuppe. Frisch gekocht schmeckt sie nicht nur lecker, sie ist auch gut für die Gesundheit. Mal davon abgesehen das so ein Teller voll Suppe, mal ungemein die Laune hebt. Jedenfalls geht es mir immer so. Daher lohnt es sich hier auf jeden Fall, wenn Ihr denn Hühnersuppe macht, einen richtig großen gefüllten Topf voll zu kochen. Ihr esst Euch so richtig satt und gießt den Rest der Brühe durch ein Sieb und fangt die klare Brühe auf uns friert sie in kleinen Portionen ein. So habt Ihr nicht nur was für später, sondern auch gleich richtige Brühwürfel zum Würzen für Soßen und andere Gerichte. Das ist sehr praktisch. 

In meiner heutigen Version einer Hühnersuppe habe ich im übrigen eine kleine Änderung vorgenommen, es wird ja sonst langweilig. Da ich gerade auf dem Käse Pfad wandle, habe ich mein heutiges Rezept mit etwas Parmesan, Zitronensaft und frischem Blattspinat aufgepimpt. Ich liebe ja diesen Käse und könnt damit am liebsten alles würzen, was ich koche. Außer vielleicht bei Süßspeisen, aber daran arbeite ich noch. Wem das allerdings zu gewagt ist und lieber auf die klassische Variante steht, der hält sich an das Rezept bis zum Punkt” Man gebe Parmesan, Zitronensaft und Blattspinat in die Suppe.” So, dann mal zum Rezept, das im Übrigen für circa 4-6 Personen reicht.

Herbstgeflüster...Hühnersuppe mit Parmesan & Zitrone
 
Vorbereitung
Kochzeit
Gesamtzeit
 
Author:
Schwierigkeit: normal
Zutaten
  • 4 Hähnchenkeulen
  • 1,5L kaltes Wasser
  • 4 Möhren
  • 4 Stangen Sellerie
  • 2 Stangen Lauch
  • 250g frischer Blattspinat
  • 100g Parmesan
  • Saft einer Zitrone
  • Salz & Pfeffer
  • 1 EL körnige Brühe
  • 1 EL Salz
  • 3 Lorbeeren
  • 5 Pimentkörner
  • gehackte Petersilie
Zubereitung
  1. Hähnchenkeulen säubern und von der Haut befreien.
  2. Gemüse putzen. Möhren, Lauch und Sellerie in Scheiben schneiden.
  3. Hähnchenkeulen, Lorbeerblätter, Pimentkörnern, 1 EL Salz, 1 EL körnige Brühe mit 1,5 L kaltem Wasser bedecken und etwa 60 Minuten leicht köcheln lassen bis das Fleisch gar ist. Dabei den sich bildenden Schaum gelegentlich abschöpfen.
  4. Dann die Hähnchenkeulen aus der Brühe nehmen und auch die Lorbeerblätter und Pimentkörner aus der Brühe entfernen.
  5. Danach das geschnittene Gemüse in die Brühe geben und 15 Minuten köcheln lassen.
  6. In der Zwischenzeit das Hähnchenfleisch vom Knochen lösen und zerkleinern. Die Knochen wegwerfen.
  7. Das ausgelöste Hähnchenfleisch wieder in die Suppe geben und kurz aufkochen lassen.
  8. Dann die Hitze ausschalten.
  9. Parmesan fein reiben und Zitrone auspressen und Saft auffangen. Beides nun in die Brühe geben und umrühren.
  10. Zum Schluss den frisch gewaschenen Spinat in die Suppe geben. Parallel können kleine Nudeln gekocht werden.
  11. Die Suppe wird auf Teller verteilt und jeder nimmt sich selber Nudeln in seine Suppe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

: