Breakfast Time…Karotten Nuss Kuchen 3.0, LowCarb

Es ist Breakfast Time. Heute wird es so richtig schön orange und süß. Denn es gibt einen fantastischen Karottenkuchen mit einer leckeren Nussmischung und einer Glasur aus dunkler Schokolade. Und das Ganze in LowCarb.

Immer wieder mache ich mir Gedanken darüber nicht nur, wie ich neue Rezepte kreiere, sondern auch wie ich mein Frühstück immer noch optimieren kann. Ich finde, dass gerade das Frühstück in der Abwechslung oft zu kurz kommt. Das liegt vor allem an dem Mangel an Zeit, den man ja gerade in der Woche hat, und dann an den fehlenden Ideen zu dieser Mahlzeit. Klar kann man viel Abwechslung in das Frühstück bringen, wenn man immer wieder neues Obst oder Nüsse und Flakes in seinem Joghurt verwendet. Aber dann ist es trotzdem immer noch ein Joghurt. Das Gleiche gilt für Porridge und Co. Eine gesunde Sache, keine Frage. Aber manchmal habe ich nicht wirklich Lust auf Joghurt und Obst. Und da es dennoch ein gesunder und guter Start in den Tag werden soll, habe ich heute eine neue Idee auf dem Tisch.

Ich habe mich an einem neuen Low Carb Rezept mit Karotten versucht. Und das war ein sehr erfolgreicher Versuch. Frisch geriebene Karotten, Mandelmehl und Nüsse sind die Hauptzutaten. Gesüßt habe ich den Kuchen mit Kokosblütenzucker. So bekommt das Ganze noch eine leichte Karamellnote und wird etwas dunkler in der Farbe. Innen schön saftig und außen zart und duftend. Am besten passt hier als Kontrast eine leckere dunkle Schokoladen Glasur. Wer hier auf den Zucker verzichten möchte, der kann eine zuckerfreie Variante wählen. Aber ich habe mich bei der Glasur für eine normale Zartbitter Schokolade mit 73% Kakaoanteil entschieden. Diese hat letztendlich auch weniger Zucker, aber jeder so, wie er es mag.

Frisch schmeckt dieser Kuchen einfach sehr geil. In den folgenden Tagen habe ich auch die eine oder andere Kuchenscheibe in den Toaster gesteckt und aufgetoastet. Schmeckt einfach toll. Aber man könnte das Ganze auch noch mit Schokolade oder Marmelade bestreichen. Einfach himmlisch. So kann man also auch in den Tag starten. Mit einem Stück leckeren Low Carb Karottenkuchen mit Nüssen. Mit und ohne Belag. Und hier das Rezept:

Breakfast Time..Karotten Nuss Kuchen, Low Carb
 
Vorbereitung
Kochzeit
Gesamtzeit
 
Author:
Schwierigkeit: normal
Zutaten
  • 100g Mandelmehl
  • 50g gemahlene Mandeln, blanchiert
  • 20g Goldleinsamenmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 150g fein gerieben Möhren
  • Prise Salz
  • 1 Vanilleschote
  • 1 TL Zimt
  • 70g Kokosblütenzucker
  • 40g Agavendicksaft
  • 4 Eier
  • 50ml Kokosöl
  • 80g Nussmischung, grob gehackt
  • TOPPING: 100g dunkle Schokolade (63%-75%)
Zubereitung
  1. Ofen auf 180° Grad vorheizen.
  2. Möhren fein reiben.
  3. Mit einem Handmixer die Eier mit dem Kokosblütenzucker, Agavendicksaft, Prise Salz und Zimt verrühren.
  4. Vanilleschoten aufschneiden, das Mark herauskratzen und zusammen mit dem Kokosöl unter die Eimasse rühren.
  5. Mandelmehl, gemahlene Mandeln und Goldleinsamenmehl mit Backpulver mischen und in die Eimasse sieben und ordentlich verrühren.
  6. Zum Schluss die Nussmischung grob hacken und in den Teig geben und unterheben.
  7. Den Teig in eine mit Backpapier ausgekleidete Backform geben und glattstreichen.
  8. Im Ofen bei 180° Grad etwa 40 Minuten backen.
  9. Kuchen aus dem Ofen holen, aus der Form lösen und abkühlen lassen.
  10. TOPPING: Die Schokolade in einer Schüssel über dem heißen Wasserbad schmelzen und etwas abkühlen lassen.
  11. Dann über den Kuchen geben und verstreichen, sodass er an den Seiten herunter läuft.
  12. Vollständig abkühlen lassen und anschneiden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

: