Kühles Dessert…Milchreis mit Tonka & Beerenmix

Sommer, Frische, Obst und ein kühles Dessert, sind jetzt genau das richtige Dessert bei diesem Wetter. Wie wäre es also mit einem leckeren Milchreis mit einem fruchtigen Beerenmix.

Nichts geht über eine schöne Schüssel mit Milchreis mit Zucker & Zimt. So der Satz von meinem Mann, denn der isst für sein Leben gerne Milchreis, Grießbrei und Co. Ich konnte mich nur bedingt für die süßen Milchspeisen erwärmen, obwohl wir Zuhause im Sommer regelmäßig Milchreis und Grießbrei gegessen haben. Vor allem im Sommer, an richtig heißen Tagen, hat meine Mama immer eine große Schüssel mit Milchreis oder Grießbrei gekocht. Dann gab es das als Hauptgericht. Meistens mit frischen Erdbeeren aus unserem Garten.

Und ich muss sagen, an so warmen Tagen wie gerade aktuell, kommt so eine Schüssel kühler Milchreis mit Früchten genau richtig. Und es Bedarf auch keiner großen Kochkunst, um so ein schönes Dessert oder als Hauptgericht zuzubereiten. Etwas Milch, Reis, Zucker und etwas Tonkabohne als Gewürz.

Rezept drucken
Milchreis mit Tonka & Beerenmix
Vorbereitung 5 Minuten
Kochzeit 25 Minuten
Portionen
4 Portionen
Zutaten
  • 250 g Milchreis
  • 1,5 L Milch 1,5% Fett
  • 2 EL Zucker
  • etwas Tonkabohne fein gerieben
  • 200 g Beeren Erdbeeren, Blaubeeren, Himbeeren
  • 2 EL Puderzucker
  • 1 EL Butter
Vorbereitung 5 Minuten
Kochzeit 25 Minuten
Portionen
4 Portionen
Zutaten
  • 250 g Milchreis
  • 1,5 L Milch 1,5% Fett
  • 2 EL Zucker
  • etwas Tonkabohne fein gerieben
  • 200 g Beeren Erdbeeren, Blaubeeren, Himbeeren
  • 2 EL Puderzucker
  • 1 EL Butter
Anleitungen
  1. Milchreis mit Milch, 2 EL Zucker, Butter und etwas Tonkabohne zum Kochen bringen und 20 Minuten leicht köcheln lassen. Immer wieder gut umrühren, damit nichts anbrennt. In der Zwischenzeit die Beeren säubern, klein schneiden und mit Puderzucker bestäuben. Etwas ziehen lassen. Wenn der Milchreis gar ist, vom Herd nehmen und in kleine Schalen füllen und abkühlen lassen. Das Milchreis Dessert mit dem Beeren Mix auffüllen und servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*