Sunday Coffee Time…Latte Macchiato Grießtörtchen

Heute hab ich etwas für alle Kaffee Fans. Meine kleinen Latte Macchiato Grießbrei Törtchen. Ein kleines cooles Dessert für heiße Tage. Und als Topping gibt es frische Sahnetupfen. Ganz, so wie es sich für einen echten Latte Macchiato gehört.

  Ich würde mich ja nicht unbedingt als Kaffee Junkie bezeichnen, aber es gibt doch Momente, an denen ich zu einem kleinen Kaffeeschub nicht Nein sagen würde. In meinem heutigen Rezept auf jeden Fall nicht. Denn es gibt kleine leckere Grießbreitörtchen mit Espresso. Eine schöne Kombination aus Milch, Espresso und Vanilleextrakt. Als Topping gibt es dazu ein kleines Sahnetürmchen mit Schokoladen Kaffeebohnen. Ich habe früher richtig oft Grießbrei gegessen. Meine Mama hat, vor allem im Sommer, immer eine große Schüssel mit Grießbrei gekocht und das war dann unser Mittagessen. Vor allem dann am Wochenende. Mein Papa und ich waren richtige Fans davon, meine Mama weniger. Und immer wenn ich mir jetzt Grießbrei koche, muss ich an die Sommer in unserem Garten denken.

Meine Männer sind ja auch kleine Fans von Grießbrei und Co. Allerdings weniger vom Kaffee Geschmack. Bei meinem Kind verstehe ich das ja noch, da ist er einfach noch zu jung. Aber bei meinem Mann ist das schon schwieriger. Grießbrei ja, Kaffee nein. Er ist mehr der morgendliche Milch und Kakao Trinker. Ja, auch im Alter wird das nicht aufhören, denke ich. Dennoch hat er es sich zur Aufgabe gemacht alles, was ich koche und backe, wenigstens zu probieren. Und das ist schwierig, wenn man schon vorher weiß, dass es etwas gibt das man nicht mag. Er hats probiert. Er fand es lecker. Und den Geschmack vom Kaffee fand er jetzt dann doch nicht so schlimm. Es hat alles gut zusammengepasst. Vanille, Kaffee und Milch. Ich sag´s ja, die Mischung machts.

Für alle, die es noch etwas intensiver möchten die erhöhen einfach den Espressogehalt und verringern den Milchanteil. Aber damit es nicht zu stark wird und ein leichtes Dessert bleibt, solltet Ihr es nicht übertreiben. Probiert meine Mischung aus und entscheidet selbst. Da ich weiß, dass meine Männer keine so großen Kaffeetrinker sind, habe ich schon von vornherein nicht so viel Kaffee genommen. Aber für alle Fans ist da definitiv noch Luft nach oben. Und statt der Sahne würde auch ein Schuss Vanillesoße sehr gut passen. Mein Papa ist zum Beispiel einer, der auf ein Dessert immer gerne Soße drauf gießt. Er würde sich bei diesem Dessert definitiv nicht mit der Sahne zufriedengeben.

Dennoch habt Ihr ein leichtes und schnelles Dessert für den Sommer. Unterschätzt nicht unseren guten Grießbrei. Er ist schnell zubereitet und schmeckt sowohl kalt, als auch warm. Und damit Ihr wisst, wie es geht hier mein Rezept:

Sunday Coffee Time...Latte Macchiato Grießtörtchen
 
Vorbereitung
Kochzeit
Gesamtzeit
 
Author:
Schwierigkeit: einfach
Zutaten
  • 150ml Espresso
  • 350ml Milch
  • 60g Zucker
  • ½ TL Vanilleextrakt
  • 100g Weichweizengrieß
  • 1 Eigelb + 2 EL Sahne
  • Prise Salz
  • TOPPING:
  • 200ml Schlagsahne
  • 1 Pk. Sahnesteif
  • EL Puderzucker
Zubereitung
  1. Einen Espresso zubereiten.
  2. Milch und Espresso mit dem Zucker und Vanilleextrakt aufkochen.
  3. Den Weichweizengrieß einrieseln lassen und etwa 5 Minuten leicht köcheln lassen.
  4. Dabei immer gut umrühren, damit nichts anbrennt. Dann vom Herd nehmen.
  5. Das Eigelb mit der Sahne glattrühren und dann unter dem Grießbrei rühren.
  6. Kleine Muffin-oder Gugel Förmchen kalt ausspülen und dann den fertigen Grießbrei einfüllen und vollständig abkühlen lassen.
  7. Schlagsahne mit Sahnesteif und Puderzucker zu einer schnittfesten Creme aufschlagen.
  8. Grießtörtchen aus der Form lösen.
  9. Schlagsahne in eine Spritztüte mit Dekortülle füllen und mit kleinen Sahnerosen die Grießtörtchen dekorieren.
  10. Eventuell mit Kakaopuder bestäuben und mit Schokobohnen verzieren.
  11. Kühl stellen bis zum Verzehr.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

: