Berlin History…Schokoladen Bananen Cupcake mit Mascarpone Karamell

Heute wird es klein und süß, denn es gibt leckere mini Schokoladen Bananen Cupcakes. Dazu gibt es ein fantastisches Topping aus Mascarpone, saurer Sahne und Karamell. So niedlich und handlich kann einfach keiner widerstehen.

Ich muss gestehen, zu diesen kleinen süßen Köstlichkeiten bin ich inspiriert worden. Nicht durch ein anderes Rezept oder so, sondern durch den Genuss, von kleinen Mini Cupcakes die ich vergangenes Wochenende gegessen haben. Ich bummel an einem Sonntag so nichts ahnend durch meine Stadt und lande in unserem schönen alten Nikolaiviertel in Berlin. Ich liebe diese Ecke, denn hier hat man das Gefühl, dieser Teil der Stadt ist etwas ganz Besonderes. Vielleicht liegt es aber auch daran, das dass Nikolaiviertel das älteste Siedlungsgebiet der Stadt ist. Schon allein die alte Nikolaikirche, die übrigens ebenfalls die am ältesten intakte Kirche in Berlin ist, gibt einem das Gefühl, dass man sich nicht mehr im 21. Jahrhundert befindet, sondern in einer ganz anderen Zeit.

Wie unglaublich ist es da, das sich überall in diesem alten historischen Viertel, so viele unglaublich schöne, kreative und außergewöhnliche Läden, Bars und Restaurant befinden. Und sie passen so perfekt in das gesamte Bild. Ganz so, als wären sie schon immer da gewesen. Da ist zum Beispiel ein kleiner wunderbarer Teeladen, der wie eine kleine Puppenstube aussieht und in dem man sogar sitzen und Tee trinken kann. Ich stand in diesem Laden und dachte nur:”Wie geil ist das denn?” Man dachte in diesem Laden wirklich, man befindet sich in einer anderen Zeit. Und so ähnlich ging es mir auch in dem kleinen Schokoladenladen etwas weiter die Straße runter und in einer Bar.

Und ganz zum Schluss kam ich dann an diesem winzigen Laden vorbei, in dem es nur Cupcakes im Miniformat gab. Ich glaube, es waren an die 30 verschiedenen Sorten. Alle sahen sie wie kleine Kunstwerke aus. Nach hinten war die Küche offen, sodass jeder dem Meister beim Backen dieser kleinen Köstlichkeiten zusehen konnte. Das fand ich klasse. Und wo ich so saß und mich verzaubern lies, dachte ich bei mir, das dies doch genau das richtige Mitbringsels für eine Geburtstagsparty oder für ein kleines Kuchenbuffet ist. Hab ich eigentlich schon mal Cupcakes gebacken? Nein, noch nie! Was?? Echt nicht??? Oh man, dann wird es jetzt höchste Zeit dafür. Natürlich geht das Ganze auch in groß, aber klein fand ich heute einfach schöner. Passend zu meinem Ausflug und der dazugehörenden Inspiration. Und weil Schokolade und Banane immer geht, ist es dann am Ende auch diese Geschmacksrichtung mit einem frischen Mascarpone Topping mit Karamell Soße geworden.

Berlin History...Schokoladen Bananen Cupcake mit Mascarpone Karamell
 
Vorbereitung
Kochzeit
Gesamtzeit
 
Author:
Schwierigkeit: normal
Zutaten
  • CUPCAKES:
  • 120g Mehl
  • 2 EL Back Kakao
  • 1 TL Backpulver
  • 120g weiche Butter
  • 125g Zucker
  • 1 PK. Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 2 reife Bananen
  • TOPPING:
  • 1x 250g Mascarpone
  • 1x 200g saure Sahne
  • 3 EL Puderzucker
  • 1 Pk. Sahnesteif
  • OPTIONAL:
  • Karamellsauce
Zubereitung
  1. Den Ofen auf 175°Grad vorheizen.
  2. Die weiche Butter zusammen mit dem Vanillezucker und dem normalen Zucker, mit einem Handmixer, weiss cremig aufschlagen.
  3. Dann die Eier einzeln mit einem Löffel unterrühren.
  4. Mehl, Back Kakao und Backpulver mischen und unter die Butter-und Eimasse rühren.
  5. Die Bananen mit einer Gabel zu einem feinen Brei zerquetschen und zum Schluss in den Teig geben und gründlich unterrühren. Dazu könnt Ihr auch gerne noch einmal den Handmixer verwenden.
  6. Befüllt nun die Cupcake Förmchen mit ⅔ des Teiges und stellt diese auf ein Backblech. Im Ofen dann bei 175° Grad Umluft etwa 12-15 Minuten backen.
  7. Rausnehmen und abkühlen lassen bevor Ihr das Topping drauf gebt.
  8. TOPPING: Mit einem Handmixer, Mascarpone und saure Sahne mit Puderzucker und Sahnesteif cremig rühren. Gebt die Creme in einen Spritzbeutel mit Sterntülle und dekoriert so die Cupcakes mit dem Topping.
  9. Zum Schluß gebt noch Karamellsauce drauf. Fertig.

Mit dieser Teigmenge habe ich insgesamt 20 mini Cupcakes herausbekommen. Aber natürlich können auch ganz normale Muffinförmchen verwendet werden. Ich schätze das man dann ungefähr die Hälfte an normalen Cupcakes herausbekommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

: