Knusprige Gelegenheit…Mango Müsli Riegel

Fruchtig leckere Müsliriegel mit Mangostückchen und Nüssen. Und dazwischen haben sich auch noch kleine Schokoladetropfen versteckt.Der perfekte Snack für zwischendurch oder als Alternaive für ein schnelles Frühstück.

Letztens saß ich hier auf meiner Couch und bekam einen totalen Heißhunger. Irgendetwas wollte ich naschen. Dummerweise hatten wir nichts wirklich Interessantes da. Außer vielleicht die, gefühlt hundertste Tafel Vollmilchschokolade von meinen Schwiegereltern, und Kaugummis. Ich mag weder das eine noch das andere. Da also an der Genießerfront Ebbe war, vergriff ich mich am Kühlschrank. Eine Salamischeibe hier, eine Scheibe Käse da, ein Joghurt und ein finnisches Knäckebrot. Leider die letzte Scheibe, denn ich knabbere das Zeug wirklich gerne so vor mich hin. Und Joghurt mag ich eigentlich gar nicht. Daran merkt Ihr, wie ernst es war. Nun ja, nachdem ich mich also wieder in meinem Fressflash gefangen hatte, dachte ich mir, das meine Männer doch nur ungesunde Knabbersachen kaufen, die entweder voller Zucker oder mit sehr viel Fett daherkommen. Und ich musste unweigerlich an meine letzten Müsliriegel von vor 2 Jahren denken. Die waren lecker und auch überhaupt gar nicht aufwendig.

Damit war meine Idee geboren, mich mal wieder an der Snackfront sehen zu lassen und etwas Leckeres für zwischendurch zu backen. Am besten noch ein klein bisschen kohlenhydratarmer-und zuckerfrei. Oder wenigstens in allem reduziert. Denn wir wissen ja, dass selbst in Honig viel Zucker steckt. Und in Schokolade auch. Obwohl ich hier sagen muss, dass ich mir inzwischen eine zuckerreduzierte Alternative zum kochen und backen gekauft habe. Eine Schokolade mit Xucker. Weniger von allem und mir schmeckt sie genauso gut wie die gehaltvollere Schokolade. Ich würde sogar so weit gehen zu behaupten, dass ich die zuckerfreie bevorzuge, da sich hier nicht gleich das schlechte Gewissen meldet. Na jedenfalls habe ich mich nun an ein paar neue Müsliriegel herangewagt. Diesmal mit Mangostückchen und kleinen Schokoladentropfen. Und natürlich könnt Ihr die “normale” Schokolade gegen die zuckerfreie Variante austauschen. Einfach mal ausprobieren.

Ich jedenfalls bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden und habe mir ein paar von meinen Müsliriegeln gleich mal für die Arbeit eingepackt. Da habe ich ab dem Nachmittag gelegentlich auch einen Zuckereinbruch. Dann muss einfach etwas süsses her. Für die nächste Zeit bin ich jetzt vorbereitet. Probiert es doch mal aus.

Knusprige Gelegenheit...Mango Müsli Riegel
 
Vorbereitung
Kochzeit
Gesamtzeit
 
Author:
Schwierigkeit: normal
Zutaten
  • 120g Haferflocken
  • 150g gehackte Haselnüsse, Cashewkerne, Mandeln
  • 50g getrocknete Mango
  • 50g Datteln, gehackt
  • 30g Kokosmehl, glutenfrei
  • 1 Eiweiß
  • 100g Kokosöl
  • 75g Honig
  • 50g Schokodrops
  • 1 EL Mangopulver
Zubereitung
  1. Ofen auf 175° Grad vorheizen.
  2. Kokosöl in einem Topf schmelzen und mit dem Honig verrühren.
  3. Datteln und Mango in einem Mixer zerkleinern. Nüsse grob hacken und in einer trockenen Pfanne ohne Fett etwas anrösten. Alle Nüsse, Haferflocken, Kokosmehl und Früchte zur Kokosöl-Honig Mischung geben und verrühren. Das Eiweiß zu festem Eischnee aufschlagen und unter die ganze Nussmischung geben und verrühren. Die Masse in eine Auflaufform oder auf einem Backblech verteilen, etwa 2 cm hoch und festdrücken.
  4. Im Ofen bei 175° etwa 25 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen. Danach mit einem Messer in kleine Riegel schneiden. Und komplett auskühlen lassen.

Wenn Ihr Lust auf noch mehr Müsliriegel und leichte Snacks habt, dann schaut doch mal hier. Heißhunger Attacken haben keine Chance.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

: