Icecream Love…Pfirsich Quark Eiscreme

So ein Eis will ich an heißen Tagen genießen. Frisches, Kaltes Pfirsich Quarkeis mit wenig Zucker aber vollem Geschmack. Unglaublich lecker und absolut traumhaft.

Sommerzeit ist auch gleichzeitig immer Eiszeit. Und deswegen sind wir in dieser Zeit auch so kreativ, wenn es um die verschiedenen Geschmacksrichtungen geht. Immer ein bisschen abhängig davon, welcher Monat gerade ist, wechselt es von Zitrone, zu Erdbeeren, Himbeeren bis hin zu den Klassikern wie Schokolade und Vanille. Die Erdbeerenzeit ist ja nun leider so langsam vorbei. Viele von den kleinen Erdbeere Häuschen bleiben bereits geschlossen. Dafür fängt jetzt eine weitere leckere Frucht ihren Vormasch an. Der Pfirsich.

Wegen seiner speziellen samtartigen Schale war ich als Kind nie so ein Fan von diesem Obst. Ich wollte damit lieber kuscheln als es essen. Nein, nein, Spaß beiseite. Ich habe dieses Obst als Kind nie so richtig ernst genommen. Eine Frucht, deren Schale sich anfühlt wie meine Hose. Sehr seltsam. Und ja, damals gab es noch Kleidung in Samt und ich musste das tragen. “Wir hatten ja nix”. Aber inzwischen ist der Pfirsich auch in meine Küche eingezogen.

Und diesmal wird es kalt. Bei den sommerlichen Temperaturen war mir klar, das wieder ein Dessert her musste, denn bei diesem Wetter stellt sich ja keiner so gerne in die Küche und backt. Deswegen bleibt der Ofen aus und wir widmen uns der Eismaschine. Die braucht es nämlich für dieses Rezept. Natürlich geht das Rezept auch ohne, aber dann müsstet Ihr öfter den Gefrierschrank öffnen, um das Eis umzurühren. Da ich in diesem Rezept kein Bindemittel und kein rohes Eigelb verwendet habe, könnten sich sonst Eiskristalle bilden. Deswegen friere ich mein Quarkeis mit der Eismaschine vor und halte es so cremig. Und es ist ein absoluter Genuss. Ich liebe diese Kombination aus Quark und Frucht. Mein neues Lieblingseis. Und weil da so wenig Zucker drin ist, kann man gerne noch eine zweite und dritte Kugel essen.

Icecream Love...Pfirsich Quark Eiskrem
 
Vorbereitung
Kochzeit
Gesamtzeit
 
Author:
Schwierigkeit: einfach
Zutaten
  • 500g Magerquark
  • 200g Schlagsahne
  • 3 Pfirsiche
  • 50g Puderzucker
  • 2 TL Vanilleextrakt/ oder das Mark einer Vanilleschote
  • 60ml Agavendicksaft
Zubereitung
  1. Die Pfirsiche halbieren, entkernen und die Haut abziehen und grob würfeln.
  2. Zusammen mit etwas Agavendicksaft in einem Mixer fein pürieren.
  3. Schlagsahne mit dem Puderzucker zu einer schnittfesten Creme aufschlagen.
  4. Quark mit Vanille, dem Rest Agavendicksaft und dem Pfirsich Püree, cremig rühren. Die Schlagsahne nun gut unterheben.
  5. Abschmecken und nach Bedarf noch einmal süßen.
  6. Die Quarkmasse in 2 Etappen für etwa 20 Minuten in die Eismaschine geben. In einen Behälter füllen und ins Eisfach geben, während der 2. Teil in die Eismaschine kommt. Ist diese Portion auch fertig, gebt Ihr sie zur ersten Eismasse dazu und rührt noch einmal um.
  7. Wenn Ihr noch etwas Pfirsich Püree übrig gelassen habt, könnt Ihr das an dieser Stelle grob unter die Eismasse ziehen. Dann habt Ihr einen zusätzlichen Frucht Swirl.
  8. Auf Waffeln verteilen und genießen.
  9. Die Waffeln habe ich fertig gekauft und diese erst in flüssige weiße Schokolade und dann in Kokosraspeln, Krokant und Pistazien getaucht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

: