Saures Vernügen…Cheesecake “Lemon Curd”

Ich liebe Cheesecake und Zitronen. Was passt da besser als beides zu einem leckeren Lemon Cheesecake zu verbinden. Ein absolut fantastischen Vergnügen. Wer möchte ein Stück?

Ich liebe ja einen guten Cheesecake und vor einiger Zeit hatte ich am Nachmittag so richtig großen Appetit auf ein schönes frisches Stück Cheesecake. Allerdings ist das echt ungünstig, wenn man dann auf Arbeit ist und keinen passenden Laden hat, in dem man das bekommt, worauf man solchen Appetit hat. Da hilft also nur selber backen.
Allerdings wer hat schon große Lust, abends nach Arbeit sich hinzustellen und groß zu backen. Und woher bekommt man jetzt ein schönes Rezept her. Also habe ich dann doch noch einmal in einem alten Rezeptbuch von mir geblättert und dieses Rezept für einen schnellen Biskuit Boden gefunden.
Mit den Standart Zutaten wie Eier, Zucker, Mehl und Backpulver, ist dieser Teig, superschnell zusammengerührt.

Aber wenn Ihr das schon super findet, dann werdet ihr von meiner schnellen Cheesecake Creme auf jeden Fall begeistert sein. Durch den Einsatz von etwas Sana Apart wird die Füllung fester und schnell schnittfest, aber immer noch cremig. Was das Ganze aber so richtig lecker macht, ist der Einsatz von Lemon Curd. Ihr könnt natürlich das Lemon Curd selber machen aber ich wollte ja, dass es schnell geht. Also habe ich im Laden ein Glas fertigen Lemon Curd gekauft. Dieser wird mit dem Frischkäse verrührt. Noch ein bisschen Lemon Curd auf dem Biskuitboden verstreichen und die Füllung drauf. Alles durchkühlen und fertig ist eine kleine frische saure Cheesecake Torte mit Lemon Curd. Die Torte ist total frisch, süß, leicht und luftig geworden. Das könnte ich immer essen.

Natürlich weiß ich, dass die Situation im Moment echt schwierig ist, für alle und bei so manchem dann schon die Lust oder Laune vergeht zum Backen. Man kommt nicht jeden Tag raus oder kann sich alle Zutaten mal eben schnell besorgen. Wer also kein Lemon Curd im Hause hat, könnte es auch mit einem anderen fruchtigen Aufstrich, den er im Hause hat, versuchen. Das ist die Zeit um sich auszuprobieren und zu improvisieren. Und die Zutaten für den Biskuitboden sind mega einfach und haben fast alle im Haus. Haltet die Ohren steif, bleibt optimistisch und zuhause. Dann haben wir es vielleicht bald überstanden. Und wer jetzt Lust auf Kuchen hat oder später nachbacken möchte, für den habe ich hier das Rezept:

Rezept drucken
Cheesescake Lemon Curd
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Wartezeit 120 Minuten
Portionen
10 Stück
Zutaten
Biskuit
  • 2 TL Backpulver
  • 150 g Mehl
  • 4 EL heißes Wasser
  • 80 g Zucker
  • 3 Eier
  • 4 EL neutrales Öl
Cheesecake Füllung
  • 300 g Frischkäse
  • 200 g Schmand
  • 65 g Puderzucker
  • 2 TL Sana Apart
  • 120 g Lemon Curd
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Wartezeit 120 Minuten
Portionen
10 Stück
Zutaten
Biskuit
  • 2 TL Backpulver
  • 150 g Mehl
  • 4 EL heißes Wasser
  • 80 g Zucker
  • 3 Eier
  • 4 EL neutrales Öl
Cheesecake Füllung
  • 300 g Frischkäse
  • 200 g Schmand
  • 65 g Puderzucker
  • 2 TL Sana Apart
  • 120 g Lemon Curd
Anleitungen
Biskuit
  1. Eine 20er Springform einfetten und mit Mehl bestäuben. Eier, Zucker in einer Küchenmaschine, 5 Minuten schaumig schlagen. Dabei 4 EL heißes Wasser dazugeben. In die schaumige Eimasse, das neutrale Öl zügig unterheben. Mehl und Backpulver mischen und über die Eimasse sieben. Mit einem Spatel unterheben. Teig in die vorbereitete Sprigform gießen und im Ofen bei 180 Grad ca. 25 Minuten backen. Mit der Stäbchenprobe testen ob der Teig durchgebacken ist. Den Boden aus der Form lösen und komplett abkühlen lassen.
Füllung
  1. Den Frischkäse mit Schmand, Puderzucker, 100g Lemon Curd und Sana Apart verrühren.
  2. Den Tortenboden einmal waagerecht in der Mitte durchscneiden. Den unteren Boden auf einen Tortenteller legen und mit 20g Lemon Curd bestreichen. Einen Tortenring um den Boden spannen und die Cheesecake Füllung auf dem Boden verteilen und glattstreichen. Die obere Biskuit Hälfte auf die Füllung legen und leicht andrücken. Den Cheesecake im Kühlschrank etwa 2 Stunden durchkühlen und dann den Tortenring entfernen. Den Kuchen mit Puderzucker bestäuben. Guten Appetit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*