Tag des Donuts…Zitronen Donut mit Glasur

Es ist der Tag des Donuts und der wird heute gefeiert. Deswegen gibt es bei mir richtige leckere Zitronen Donuts mit Glasur. Einfach und schnell gemacht. Und ein guter Start in unser Berliner Bloggerparade.

Am Freitag den 07. Juni ist offiziell der Tag des Donuts. Das sollten wir mal zum Anlass nehmen, um uns dieses Gebäck genauer anzusehen. Obwohl ich hier gleich sagen muss, dass ich echt nicht weiß, warum es bei uns solch einen Tag gibt. Denn der Donut ist nun in erster Linie ein aus Amerika stammendes Gebäck und bei uns doch erst so seit der 2000der Wende bekannter. Mal abgesehen von der unterschiedlichen Schreibweise ist der Donut in seiner Form und Zutaten doch immer gleich. Ein runder kleiner Kuchen aus Hefeteig mit einem Loch in der Mitte, welcher in heißem Fett ausgebacken wird. Als Finish kommt immer eine typisch bunte und sehr süße Glasur über den Donut und macht ihn so zu einer wahren Kalorienbombe.

Bei uns ist die frittierte Zubereitung, sofern sich keine Fritteuse im Haus befindet, doch eher untypisch. Hier wird, wenn es denn ein Donut sein soll, dieser eher in einer Form im Ofen gebacken. Auf diese Art sind nicht nur gleich 6 Donuts auf einmal fertig, sondern auch gleich etwas kalorienärmer. Ich bin von dieser Zubereitung auch eher ein Fan, denn dieses in Fett ausbacken ist schon allein wegen dem Geruch nicht mein Ding.

Genau aus diesem Grund habe ich mich auch für ein Rezept entschieden, bei dem ich den Teig in einer dieser Donut Formen backen kann. Und ich liebe ja Rührkuchen, die irgendwie ein Zitronenaroma enthalten. Deswegen gibt es bei mir einen klassischen Zitronen Donut mit Zitronenglasur. Und ich bin schon gespannt, was die anderen Blogger für tolle Rezepte zeigen werden. Denn natürlich haben wir diesen Tag wieder als Anlass genommen ein weiteres Blogger Event ins Leben zu rufen. Als nächstes zeigt Euch dann die liebe Mareen von Kochend heiss, was Ihr zum Tag des Donuts eingefallen ist. Ihr folgt die zauberhafte Sarah von Sarahs Backblog und unsere wunderbare Caro aus Caros Küche. Den krönenden Abschluss bildet unsere kreative Nina von Törtchen-Made in Berlin. Seid also gespannt. Und nun komme ich zu meinem Rezept:

Rezept drucken
Tag des Donuts...Zitronen Donut
Portionen
Zutaten
  • 2 Eier
  • 150 g Zucker
  • 250 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Zitrone Abrieb
  • 50 ml neutrales Öl
  • 2 EL griechischer Joghurt
Glasur
  • 200 g Puderzucker
  • 1 x Zitronensaft
Portionen
Zutaten
  • 2 Eier
  • 150 g Zucker
  • 250 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Zitrone Abrieb
  • 50 ml neutrales Öl
  • 2 EL griechischer Joghurt
Glasur
  • 200 g Puderzucker
  • 1 x Zitronensaft
Anleitungen
Donut
  1. Ofen auf 180 Grad vorheizen. Zucker mit den Eiern in einer Küchenmaschine oder mit dem Handmixer, 5 Minuten schaumig schlagen. Die Zitrone heiss abwaschen und die Schale abreiben. Den Abrieb zusammen mit dem Joghurt zum Eischaum dazugeben und verrühren. Das Öl zügig unterheben. Mehl mit dem Backpulver mischen und über die Teigmasse sieben. Dann unterrühren. Den fertigen Teig in einen Spritzbeutel geben. Den Teig etwa zu 2/3 in eine gefettete Donutform spritzen. Im Ofen bei 180 Grad, etwas 13 Minuten backen. Donuts aus dem Ofen nehmen und aus der Form lösen. Abkühlen lassen.
Glasur
  1. Die Zitrone auspressen und den Saft auffangen. Den Zitronensaft mit dem Puderzucker glattrühren. Die abgekühlten Donuts mit der Oberseite in die Glasur tauchen und auf ein Kuchengitter zum trocknen legen. Nach Wunsch und Belieben verzieren. Zum Beispiel mit weißer Schokolade, Streusel oder Krokant.

4 Kommentare

    • KBehrendt

      Da hast Du natürlich recht.
      Deswegen geht unsere Blogger Parade zum Tag des Donuts auch
      eine ganze Woche 😉
      LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*