Kuchen & Gebäck
Schreibe einen Kommentar

Orange ist der Hit…Kürbisküchlein im Glas

Saftige Kürbisküchlein im Glas. Richtig lecker, so locker und stark im Geschmack. Und erst die Farbe, ein so schönes Orange.bild-2Ich liebe die Kürbiszeit. Sie ist das beste Zeichen dafür, dass der Herbst da ist. Und es ist genau der Zeitpunkt, wo ich, wie jedes Jahr, meinen Kleiderschrank optimiere. Man kann auch sagen, ich miste aus. Was passt oder passt nicht. Gefällt mir noch was ich letztes Jahr getragen habe?. Meistens gibt es doch das ein oder andere, das ich durch etwas Neues ersetze. Ich bin jetzt zwar nicht so die Shopperin, aber einmal im Jahr greife ich dann doch zur Kreditkarte. Allerdings glüht diese auch nicht wirklich. Sie schimmert eher ein bisschen. Ich bin auch keine Schnäppchenjägerin, aber in der Zeit, habe ich ein Händchen für Angebote. Ein Hoch auf den Winter Sale. Aber nun zu den Kürbissen. Ein absolut grandioses Gemüse, dass sowohl für herzhafte, als auch für süße Speisen verwenden kann. Und für den Anfang habe ich mich heute für kleine leckere Kürbisküchlein im Glas entschieden. Die sind echt fantastisch. So saftig und lecker. Dann kommen wir mal zum Rezept:bild-3Nun habt Ihr die Möglichkeit die Küchlein mit Puderzucker zu bestäuben oder noch ein Frischkäse Topping anzurühren. Etwa 200g Frischkäse mit 3 EL Puderzucker und einem EL Zitronensaft verrühren. Auf den Küchlein im Glas verteilen und genießen. Alles sehr lecker. Ich liebe diese kleinen Kürbisküchlein im Glas. Eine nette Idee für einen Mädels Kaffeeklatsch. Oder als kleiner Frühstück Kuchen für die Woche. Deckel drauf und ab für unterwegs. Egal ob Picknick oder für die Arbeit.

Orange ist der Hit...Kürbisküchlein im Glas
 
Vorbereitung
Kochzeit
Gesamtzeit
 
Author:
Schwierigkeit: Normal
Zutaten
  • 150g Mehl
  • 100g gemahlene Mandeln
  • 1 TL Natron
  • 1 TL Zimt
  • ¼ Muskat
  • Prise Salz
  • 140g Zucker
  • 1Pk. Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 150g fein geriebenen Hokaidokürbis
  • 100ml Kokosöl
Zubereitung
  1. Den Kürbis fein reiben. Die Eier mit dem Zucker schaumig schlagen. Das Kokosöl dazugießen und unterrühren. Falls das Kokosöl zu fest ist, einfach etwas erwärmen. Die trockenen Zutaten Mehl, Natron, Prise Salz, Muskat, Zimt vermengen und zusammen mit dem geriebenen Kürbis zu der Ei/Zuckermischung geben. Alles gut verrühren.
  2. Den Ofen auf 180°Grad vorheizen. 6 kleine Gläser a 150ml leicht einfetten. Die Gläser auf ein Backblech stellen und bis zur Hälfte mit dem Teig füllen. Im Ofen bei 180° etwa 25 Minuten backen. Mit der Stäbchenprobe könnt Ihr nachprüfen, ob der Teig durchgebacken ist. Sind die Küchlein fertig, rausnehmen und abkühlen lassen.

bild-2Macht Euch einen schönen Tag.

Eure Katrin

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

: